Virus Culinarius

Virus Culinarius (http://virusculinarius.de/forum/index.php)
-   Plätzchen (http://virusculinarius.de/forum/forumdisplay.php?f=101)
-   -   Kokosmakronen (http://virusculinarius.de/forum/showthread.php?t=3077)

Paprika 21.09.2008 20:22

Kokosmakronen
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Kokosmakronen

Zutaten:


100 g Zucker
4 Eiweiße
1 Prise Salz
200 g Kokosflocken

Zubereitung:
  • Den Zucker 20 Sek./Stufe 10 zu Puderzucker verarbeiten.
  • Rühraufsatz einsetzen.
  • Eiweiße und Salz zugeben und 5 Min./Stufe 3,5 steif schlagen.
  • 30 Sek./Stufe 2 einstellen und die Kokosflocken durch die Deckelöffnung einrieseln lassen.
  • Mit zwei Teelöffeln etwas Masse abstechen und Häufchen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen, 20-30 Min. bei 150°C backen.
LG von Inka

boqueria 29.10.2008 23:39

Hallo Paprika,

ich liiiiebe Deine Makronen....und mein Mann liebt sie auch:D.

Liebe Grüße

Nettia 29.10.2008 23:41

Hallo Inka !

auch ich liebe diese Kokosmakronen - und meine Familie, meine Kollegen, .... auch !

Paprika 29.10.2008 23:46

ihr seid ja gut :)

Nettia 07.12.2008 22:54

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo Inka,

Wenn wir Buttergebäck backen, gehören natürlich auch die Makronen dazu, einmal weil sie lecker sind und ausserdem ''verarbeiten'' sie super das Eiweiss.

Ich hatte keine Kokosflocken und ich habe Mandeln genommen.
- Allerdings gute 250 g und nicht 200 g wie bei den Kokosflocken.
In das 'letzte' Drittel habe ich etwas Kakao gegeben !

Paprika 07.12.2008 22:59

Hi Anette,

das hast du gut gemacht, die Mandelmenge zu erhöhen, denn die quellen ja nicht so sehr wie die Kokosmakronen. Danke für das schöne Foto.

muemmel 08.12.2008 17:32

Hi Inka, dein Rezept ist ne Wucht. Bin ganz begeistert. Sie sind wunderbar saftig.
Danke für die Einstellung.:x187:

Nelja 08.12.2008 18:59

Hallo Paprika!

Drei Eiweiße habe ich noch. Ich habe mal gelesen, dass man die gut mit Wasser strecken kann. Das werde ich dann einfach mal austesten.
Was meinst Du, kann man die Makronen auch auf Backoblaten geben? Ich habe welche gekauft, weil... Kann man ja mal gebrauchen und dann habe ich wenigstens welche da :xpfeif:
Müsste doch eigentlich gehen, oder?

Paprika 08.12.2008 19:24

Hi,

@ Nelja

Bei den Makronen würde ich das fehlende Eiweiß nicht mit Wasser strecken, nimm doch lieber etwas weniger Kokosflocken, dann passt es doch wieder.

Zu den Backoblaten kann ich leider nichts sagen, die habe ich noch nie verwendet.

@ muemmel :xthx:

Nelja 09.12.2008 13:07

Hallo!

Also, ich habs jetzt getestet.
Es war etwas schwierig, die Masse auf die Oblaten zu bekommen, aber das liegt vermutlich an meiner mangelnden Erfahrung. Gebacken habe ich, bis die äußeren Flocken leicht braun wurden. War das so richtig?
Naja, auf jeden Fall schmecken sie sehr lecker und einfach war das Rezept auch.
Vielen Dank liebe Paprika für das Rezept!!!

Fundus 09.12.2008 13:22

Hallo Nelja,

am besten nimmst du eine Oblate in die linke Hand ( sofern Du Rechtshänderin bist..) und nimmst 1 EL voll Makronenmasse.Die Masse kannst du dann ganz locker darauf abstreifen. Oder wenn Du kleinere Oblaten hast, nimmst du eben einen TL dafür. Das geht besser, als daß die Oblaten auf dem Blech liegen.:)
Aber Du hast es ja sowieso geschafft. Prima!:)

Nelja 09.12.2008 13:31

Hallo Annemarie!

Und ich dachte, ich muss das da fest drauf drücken :xred2:
Das war eine Heidenarbeit, weil es doch nicht vom Löffel ab wollte...
So werde ich es nächstes mal versuchen, vielen Dank!

Fundus 09.12.2008 13:43

Hallo Nelja,

manchmal, wenn ich es sehr eilig habe, wende ich noch einen Trick an:
ich stelle mir ein Schüsselchen mit Wasser hin und tauche immer wieder die 3 Fingerspitzen ( Daumen, Zeigefinger,Mittelfinger) hinein und nehme damit die Makronenmasse. Da kann man die gleich auf der Oblate so etwas in Form stubbsen. Klappt auch gut.:)

ChefGabi 09.12.2008 14:29

Hallo Nelja,
noch einfacher geht es mit einem "Portionierer". Sieht so ähnlich wie ein Eisportionierer aus der einen kleinen "Wischer" hat. (Gibts in verschiedenen Grössen). Damit werden alle Makronen und Kekse (geht auch klasse mit Mini-Frikadellen) gleich gross und es geht viel schneller.
Ich hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert erklärt:xpfeif:

Nelja 09.12.2008 16:11

Hallo Gabi!

So ein Ding habe ich, damit mache ich immer die Frischkäsebällchen für den Wochenmarkt. Aber sind die nicht etwas groß? Das sind so schon grad mal 20 Stück geworden. Dann noch probieren, ob sie auch wirklich fertig sind... Naja, für morgen haben wir wohl noch welche... :xrollon:

ChefGabi 09.12.2008 16:59

Hallo Nelja,
die gibt es auch in "klein". (sprich: Kaffeelöffelgröße)
Früher habe ich die Makronen immer mit 2 Kaffeelöffelchen gemacht, aber mit dem Portionierer geht es viel schneller.

Paula 10.12.2008 21:39

Hallo,
habe heute das erste Mal Makronenmasse mit dem TM gemacht ( hab ihn ja noch nicht so lange). So tolle Eiweiss-Masse hatte ich noch nie. Bin total begeistert. Meine Männer ( Mann, 2 Söhne ) leider auch. Muss noch mal backen. Aber geht ja fix.

Liebe Grüße
paula

Nettia 13.12.2008 15:19

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo Inka,

auch auf unserem Plätzchenteller sollen bzw dürfen die Kokosmakronen nicht fehlen.

Lanky 13.12.2008 19:49

Huhu,

ich spritze die Masse immer mit einem Spritzbeutel und der großen Sterntülle auf ein Backblech... sie sehen alle gleich aus und erinnern an die Teile, die es am Volksfest/auf der Kirmes zu kaufen gibt. Hm... die mach ich demnächst wieder :xdenk:

Paprika 14.12.2008 17:21

Hi Lanky,

bekommen wir dann ein Foto von deinen perfekten Makronen zu sehen :)

Also ich mache meine mit zwei Teelöffeln und da ist jede ein Einzelstück :xpfeif:. Aber Hauptsache es schmeckt.

Gerade habe ich die Hälfte von dem Rezept gemacht, klappt auch wunderbar.

Tebasile 22.12.2008 23:20

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo Inka,

ich hab hier auch ein Photo von meinen Kokosmakronen : Anstatt Zucker nehme ich 60-90g Ahornsirup

boqueria 22.12.2008 23:23

Hallo Elli,

Ahornsirup? Das werde ich auch probieren. Ich muss nämlich wieder Eierlilör herstellen:xpfeif:. Und dann backe ich immer diese köstlichen Makronen als "Abfallverwertung".

Liebe Grüße

Paprika 02.01.2009 22:00

Hi,

@ Elli, mit Ahornsirup - muss ich auch mal probieren, klingt gut, deine Makronen sehen lecker aus.

@ Elfriede, ich back die Makronen auch immer mal wieder unterm Jahr, wenn gerade Eiweiß übrig ist :).

Karobe 17.10.2009 21:42

Hallo Paprika,

danke für das tolle Rezept.
Supertoll sind die Makronen nach deinem Rezept.

Hatte heute Lanky´s Hollandaise ligth und so fand das Eiweiss Verwendung.

Paprika 18.10.2009 15:42

Hallo Karobe,

lieben Dank für das positive Feedback, aber sag, bist du schon an der Weihnachtsbäckerei?

Karobe 19.10.2009 08:05

Zitat:

Zitat von Paprika (Beitrag 74518)
Hallo Karobe,

lieben Dank für das positive Feedback, aber sag, bist du schon an der Weihnachtsbäckerei?

Hallo Paprika,
die Makronen haben den Abend nicht überstanden:xpfeif:

Liliidae 25.11.2009 16:41

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Ich habe sie soeben gebacken. Hmmmm Lecker. Und die ersten habe ich auch schon vernascht.

Paprika 26.11.2009 21:21

Hi,

wenn ihr weiter so schreibt, muss ich doch noch für Weihnachten backen. Eigentlich wollte ich ja dieses Jahr aus Zeitgründen ein gemischtes Tellerchen vom Bäcker holen :xred2:.

Paprika 13.12.2009 18:53

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Nettia (Beitrag 35988)
Ich hatte keine Kokosflocken und ich habe Mandeln genommen.
- Allerdings gute 250 g und nicht 200 g wie bei den Kokosflocken.
In das 'letzte' Drittel habe ich etwas Kakao gegeben !

Hi Nettia,

ich habe jetzt sogar 350 g gemahlene Nüsse genommen und damit gab es richtig hohe und trotzdem noch saftige Haselnussmakronen.

Penny Lane 23.06.2010 10:22

So, es ist zwar nicht Saison, aber dieses Rezept werde ich mir für meinen wöchentlichen Eiweiß-Überschuß jetzt mal ausdrucken.
Kokosflocken mögen meine Hunde-Monster übrigens auch .... :D

Zatre 03.12.2010 14:08

Hallihallo Paprika!!

Nun hatte ich genau 4 Eiweiß über und da war dieses Rezept angesagt. Leckersch sind die und es hat auch geklappt mit dem Plätzchen backen. :xpfeif: Ich habe eine Muffinform und zwar für kleine Muffins. Gut eingesprüht, war das schnell raus und genau die passende Größe. Ist ja auch schön einfach dieses Rezept!! Wird fest aufgenommen....... DANKE!!! :)

boqueria 27.03.2011 11:35

Hallo Ihr Lieben,

wenn Ihr Kokosmakronen mögt, dann solltet Ihr mal diese hier von Brigitte probieren.

Liebe Grüße


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.