Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Vorspeisen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2008, 10:24   #1
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard Bunte Vitaminbombe

Bunte Vitaminbombe

Zutaten:

500 g Brokkoli
1 Möhre
1/2 Paprika
1/2 Apfel (ich nehme immer Braeburn)
20 g Honig oder Apfelsüße
50 g Sonnenblumenkerne
10 g Apfelessig
1 Knoblauchzehe
20 g Rapsöl
1 Pr. Salz
1 Pr. Pfeffer

Zubereitung:
  • Alle Zutaten 8 Sek./Stufe 4 zerkleinern. Spatel zu Hilfe nehmen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1960.JPG (87,1 KB, 253x aufgerufen)
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 14:01   #2
Sonnenanbeterin
 
Benutzerbild von Sonnenanbeterin
 
Registriert seit: 09.05.2008
Ort: im scheena Bayerwoid
Standard

Huhu Elke,

ha, ich hatte doch richtig gesehen ... Brokkoli, Möhre, rote Paprika.

Vielen Dank, dass Du die Vitamin-Bombe auch noch eingestellt hast
__________________
Liebe Grüße Martina
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, dann gesellt sich das Glück dazu (J. Trojan)
Sonnenanbeterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 08:33   #3
muzgeroni
 
Benutzerbild von muzgeroni
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Chiemgau
Standard

Morgen Elke,

und aus was sind denn diese gesund, interessant aussehenden braunen Pfannkuchen auf dem Bild neben der Vitaminbombe ??
__________________
Liebe Grüße aus dem Chiemgau

Veronika

Von reichen Leuten lernt man sparen von Armen kochen .....
muzgeroni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 08:35   #4
Robbi
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Kanton Thurgau / Schweiz!!!
Standard

Hallo,

es sind diese:

Bukwittenpannekoken vonne Omma (Buchweizenpfannkuchen nach Omas Art)

Gruß Martina

Geändert von Susanne (17.12.2008 um 21:01 Uhr) Grund: Link hinter Rezeptnamen gelegt.
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 08:45   #5
muzgeroni
 
Benutzerbild von muzgeroni
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Chiemgau
Standard

Hallo Martina,
danke für Deine schnelle Aufklärung, aber ich glaub das ist nichts für mein geplagtes Norovirusgedärm.
__________________
Liebe Grüße aus dem Chiemgau

Veronika

Von reichen Leuten lernt man sparen von Armen kochen .....
muzgeroni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 08:53   #6
Robbi
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Kanton Thurgau / Schweiz!!!
Standard

Hallo Veronika,

dann mal gute Besserung.

Gruß Martina
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 18:50   #7
Nelja
Gast
 
Standard

Hallo Elke!

Was genau für einen Honig nimmst Du? Muss es Akazienhonig sein oder ist z.B. Rapshonig dünnflüssig genug?
Du hattest das ja als Beilage zu den Pfannkuchen. Wenn ich das alleine mache, kannst Du abschätzen, für wie viele Personen das reicht? Oder anders ausgedrückt: Wie viele Mahlzeiten habe ich daran gut???
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 19:52   #8
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Du ich habe ich die billige Drückflasche aus dem Lidl und der ist sogar recht dickflüssig.
Mach Dir keinen Stress mit der Konsitenz des Honigs bitte.
Der ist hinterher super im Salat verteilt.

Wenn Du den Salat alleine machst sind es 3 gute sattmachende Portionen für ausgewachsene Menschen.
Oder 4 Portionen als gute Beilage z.B. mit Brötchen oder Brot oder Würstchen.

Aber bitte nicht mehr in den TM packen, denn das schafft er nicht.
Lieber noch ein wenig Gemüse hinterherschreddern und dann in der Salatschüssel vermengen.
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 21:02   #9
Susanne
 
Benutzerbild von Susanne
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: südlich von Hamburg
Standard

Hallo!

@ Nelja: Auch fester Honig wird im Salat flüssig, du solltest dazu dem Salat nur etwas Zeit geben, dann zerfließt der Honig nach und nach. Immer mal umrühren beschleunigt den Prozess.
__________________
Liebe Grüße von Susanne
TM 31, Stöckli, 6,5l Crocky, Pampered Chef

Ich kann keine 100 jährigen Eichen pflanzen.


Susanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 21:33   #10
Nelja
Gast
 
Standard

Hallo ihr beiden!

Vielen Dank für die Antworten!
Außer Knoblauch habe ich alles da, aber den brauche ich eh nicht so dolle...
Dann werde ich das einfach mal morgen mittag machen (falls nicht zu viel Protest kommt... Ganz alleine muss ich das doch nicht essen)...
  Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 15:09   #11
Nelja
Gast
 
Standard

Hallo!

Ich hab heute zum Mittag diese Rohkost gemacht, nur eben ohne Knoblauch. Sehr Lecker!!! Vielen Dank für das Rezept!
Nächstes mal werde ich etwas mehr würzen, eine Prise Salz und Pfeffer war dann doch etwas wenig... Aber sonst sehr gut!
Meine Mutter mochte es auch, meinem Vater war das viel zu gesund! Er verträgt nicht so viele Vitamine Hat es aber auch brav gegessen! Damit hab ich gar nicht gerechnet...
Also kann ich es beruhigt noch mal wieder machen... Im Prinzip kann ich ja wohl auch die Gemüsesorten relativ beliebig tauchen, denke ich mal, oder?
Ändern sich die Zeiten eigentlich, wenn ich weniger mache? Allzu oft wird mein Vater so`n gesunden Kram nämlich nicht essen... (Wir hatten ja nur Brot dazu... )
  Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 15:12   #12
Robbi
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Kanton Thurgau / Schweiz!!!
Standard

[quote=Nelja;37057]die Gemüsesorten relativ beliebig tauchen

Hallo Nelja,

ob das Tauchen für das Gemüse so gut ist???:xrollon::xrollon::xrollon:

Liebe Grüße
Martina
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 15:15   #13
Nelja
Gast
 
Standard

Hallo Martina!

Warum denn nicht? Lass das Gemüse doch auch etwas Spaß haben, bevor es gegessen wird...
Da lese ich mir das schon immer nochmals durch... Hmmm, kann ich mir wohl auch fast sparen...
Aber wenn Du das Rezept schon gelesen hast, dann solltest Du das auch ruhig mal testen, das ist wirklich sehr lecker! Vor allem mit den Sonnenblumen drin, das macht es so interessant! (Okay, vielleicht isst Du eh schon viel Rohkost, das weiß ich ja nicht...)
  Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 19:14   #14
Nelja
Gast
 
Standard

Hallo Elke!

Das ist eine sehr gute Idee!!! Herrlich! :xrollon:

Hast Du denn schon mal etwa die Hälfte der Zutaten zu Rohkost verarbeitet? Kannst Du mir sagen, wie lange ich dann rühren (lassen) muss?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 20:30   #15
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Nelja ich würde das maximal 4 Sekunden machen. Notfalls kannste Du ja noch nachschreddern. Immer noch besser als nur Mus zu haben.
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 20:45   #16
Zatre
 
Benutzerbild von Zatre
 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: NRW/Kreis Paderborn
Standard

Hallihallo!!

Ich liebe dieses Rezept und bei uns gab es das immer sehr oft zum Grillen. Also bitte, bitte vorsicht, wenn Ihr weniger macht!!!!
Es kommt ja immer auf das Gemüse an. Mal sind die Möhren hart, mal sehr weich.....lieber eine Sekunde weniger und dann reinschauen!! Oder Du hast dann einen gesunden Gemüsedrink
__________________
Liebe Grüsse Marion

Geniesse den Augenblick, denn es ist der erste Tag von dem Rest Deines Lebens!
Zatre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 21:13   #17
Nelja
Gast
 
Standard

Hallo!

@ Elke: Vielen Dank! Da ich es noch nie versucht habe, dachte ich mir, bevor ich es austeste, frage ich doch einfach mal...

@ Marion: Nicht weniger machen ist gut... Jeden Tag kann ich der ganzen Familie damit nicht kommen...

Also, heute Abend gab es den Rest: Mein Bruder fand es zu trocken. Mein Vater meinte nur: Stell Dich nicht so an, ich musste heute Mittag schon ein ganzes Schälchen davon essen und jetzt schon wieder , dann meinte er aber plötzlich, dass er sich die Rohkost sehr gut mit Thunfisch vorstellen kann. Das wäre doch mal was... Wir bringe ich denn den Thunfisch da rein, ohne dass er zu matschig wird? Meine Mutter meinte gleich, ich sollte das lieber von Hand unterrühren...
Hach, da ist die eine Frage beantwortet, schon komme ich mit der nächsten... Aber da müsst ihr einfach durch!
  Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 21:33   #18
Zatre
 
Benutzerbild von Zatre
 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: NRW/Kreis Paderborn
Standard

Hallihallo Nelja!!!

Naja jeden Tag, wäre auch wirklich zu viel Vitamine für Deine Eltern!!
Ich würde den Thunfisch gleich mit reintun. Wie soll der noch kleiner werden?? Kannst ihn natürlich auch leicht mit der Hand untermischen. Ich persönlich, kann es mir vom Geschmack her nicht so gut vorstellen, aber... Geschmäcker sind zum Glück verschieden!!!
__________________
Liebe Grüsse Marion

Geniesse den Augenblick, denn es ist der erste Tag von dem Rest Deines Lebens!
Zatre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 20:22   #19
Iris F.
 
Registriert seit: 10.04.2009
Standard

Huhu ihr Lieben!

Da ich mich gestern im Bioladen mengenmäßig ein bisschen übernommen habe, musste bei uns heute die Vitaminbombe einschlagen.
Ich hätte ja nie im Leben vermutet, dass sich der Brokkoli als Rohkost so gut macht. Das hat es sicher nicht zum letzten Mal gegeben.

Herzlichen Dank für das Rezept
sagt Iris
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1020079.JPG (50,3 KB, 26x aufgerufen)
Iris F. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2009, 10:09   #20
Susanne
 
Benutzerbild von Susanne
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: südlich von Hamburg
Standard

Hallo Iris,

da gebe ich dir 100% recht. Brokolie als Rohkost ist fantastisch! Sogar meine Kinder knabbern ihn gerne roh (aber nur wenn keine Sauce drüber ist)!

Und so wie in diesem Rezept ein wenig süß, ein wenig sauer schmeckt er einfach klasse! Ich mache es mit Blumenkohl auch ähnlich, und Rosenkohl feingehobelt mit einer Birnenvinaigrette, lecker sag ich nur!
__________________
Liebe Grüße von Susanne
TM 31, Stöckli, 6,5l Crocky, Pampered Chef

Ich kann keine 100 jährigen Eichen pflanzen.


Susanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 10:48   #21
Heidezwerg
 
Benutzerbild von Heidezwerg
 
Registriert seit: 09.05.2008
Ort: Norddeutschland
Standard

Hallo,

bei uns gibt es heute mal wieder diesen leckeren Salat.

Heiß abgespült, aber trotzdem roh. Ich esse auch in der Firma das dort angebotene Bio Gemüse (Paprika, Tomaten, Kohlrabi) und trinke weiterhin meine grünen Bio Smoothies.
__________________
Liebe Grüße
Margita

Mein Tag ist heute
Heidezwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.