Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Salate

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2010, 13:03   #1
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard Kartoffelsalat mit Dämpfkraut

Hallo und guten Morgen,
für viele von Euch liest sich das Rezept evtl. merkwürdig, für uns hier in der Gegend ist es Standard. Wobei, die jüngeren kennen das Rezept evtl nur von der Oma. Wir lieben es und es paßt in diese Jahreszeit ganz hervorragend.
Man isst diesen Salat am besten direkt nach der Hestellung noch lauwarm oder erwärmt ihn ganz langsam etwas in der Pfanne. Eiskalt aus dem Kühlschrank schmeckt er einfach nicht! Sorry! Dazu paßt jede Fleischbeilage wunderbar: heiße Fleischwurst, Rindswurst, Frikadelle, Schnitzel, Kotelett oder Rühr-sowie Spiegelei. Mein Göga liebt dazu auch Fischfilet mit Remoulade.

Kartoffelsalat mit Dämpfkraut

Zutaten:


750 g Bamberger Hörnchen oder La Ratte (gelbe Kartoffeln)
1 kl. Kohlkopf, ca. 600-700 g
Öl
Essig
Pfeffer
Salz
Zucker
125 g Gemüse- oder Fleischbrühe
100 g Schinkenwürfel, ganz klein geschnitten
1 dickere Zwiebel
1 Bd. Schnittlauch in Röllchen

Zubereitung:
  • Die Kartoffeln in den Gareinsatz geben, kurz mit Wasser überbrausen und mit Salz bestreuen, so bleibt das besser darauf haften. In den Mixtopf 500 g Wasser einwiegen und 30 Min./Varoma/Stufe 2 einstellen.
  • Die fertigen Kartoffeln in etwas kaltes Wasser in der Spüle legen, so lassen sie sich ganz toll abschälen.
  • Nach dem Auskühlen werden die Kartoffeln in dünne Scheiben geschnitten; vorher macht man aber in der Schüssel die Marinade aus:
  • der Gemüse- oder Fleischbrühe, Essig, Öl, Pfeffer, Salz und etwas Zucker. Die Marinade soll schön kräftig, evtl. etwas essiglastig schmecken. Der Kohl nimmt da ja noch was weg von...
  • Dahinein gibt man die Kartoffelscheiben.
  • Nun wird der Kohl gehobelt und in reichlich Öl angebraten bei mittlerer Hitze, die gewürfelte Zwiebel gibt man auch dazu. Der Kohl darf nicht richtig braun werden, nein, er soll eigentlich nur angebraten garen. Evtl. den Deckel kurz auf die Pfanne legen. Etwas salzen und pfeffern.
  • Dieser heiße Kohl kommt nun direkt auf die Kartoffelscheiben, und in der trockenen Pfanne werden nur noch die Schinkenwürfelchen ausgebraten und ganz zum Schluss zum Kartoffelsalat mit dem Schnittlauch dazugegeben. Ordentlich durchmengen, bitte.
  • Nach einer Ruhezeit von ca. 30 Min. schmeckt er am besten; man muss ihn evtl. nochmal nachwürzen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg K1024_100_7099.jpg (94,8 KB, 145x aufgerufen)

Geändert von Brigitte (24.10.2010 um 14:44 Uhr) Grund: Leerzeilen entfernt und formatiert
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 14:24   #2
goorle
abgemeldet
 
Registriert seit: 12.12.2009
Standard

aha, gestern noch hatte mir meine Schwiemu erzählt, dass es früher bei ihrer Oma immer so einen leckeren Sauerkrautsalat mit Kartoffeln gegeben hätte und sie aber nicht genau wüsste, wie der damals gemacht wurde und da sie den schon sooo lange überhaupt nicht mehr gehabt hat, auch gar nicht mehr so genau weiß wie der geschmeckt hat, nur dass er sehr lecker immer gewesen sei.

Und das Rezept hier liest sich für mich jetzt gerade so, als käme das der Erinnerung meiner Schwiemu sehr nahe. Das muss ich mir ausdrucken und ihr zeigen.

Ich hatte erst so in Richtung des Chinesischen Krautsalates gedacht, aber das hat sie gleich vehemment abgelehnt.

Mal gucken, vielleicht mache ich das am Mittwoch, da muss sie mir die Kleine hüten, weil keine Schule ist, weil die Lehrer kurz vor den Herbstferien einen "pädagogischen Tag" haben...
goorle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 11:48   #3
Leselotte
 
Benutzerbild von Leselotte
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: zwischen Aschaffenburg und Frankfurt
Standard

Oh Annemarie,

ich hatte gar nicht gesehen, dass das Rezept schon eingestellt war.

Den muss ich diese Woche noch machen. Mein Mann war ganz neidisch, als ich erzählte, dass es den Salat am Samstag bei Dir gab.
__________________
Liebe Grüße von Sabine


Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast. (Albert Einstein)
Leselotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 12:17   #4
Heidezwerg
 
Benutzerbild von Heidezwerg
 
Registriert seit: 09.05.2008
Ort: Norddeutschland
Standard

Hallo Annemarie,

ja, dieser Salat war der Hammer. Ich liebe ja alles, was mit Kraut zu tun hat, hast Du ja sicher schon gemerkt. Und dieser Salat war, neben so vielen anderen tollen Sachen bei Dir, einfach erste Klasse.
__________________
Liebe Grüße
Margita

Mein Tag ist heute
Heidezwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 12:33   #5
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Hallo Annemarie, gesehen hatte ich seinerzeit das Rezept wohl schon, als Du es eingestellt hattest, konnte es mir aber nie so recht vorstellen, wie das schmecken könnte. Und dann kam das Probieren bei Dir! Du wirst noch in Erinnerung haben, was da für Genießerlaute und Lobesworte aus meinem Munde kamen. Auch hier nochmal in Kurzfassung: der Salat schmeckt spitzenmäßig.
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 12:40   #6
Elke
 
Benutzerbild von Elke
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Austria
Standard

Hallo!

Kraut ist schon auf der Einkaufsliste - und das kommt definitiv zu meinen Lieblingsrezepten!!!

Sowas von gut und passt sicher hervorragend auch zu Fleischgerichten .
__________________
Liebe Grüße Elke
Elke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 13:02   #7
Leselotte
 
Benutzerbild von Leselotte
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: zwischen Aschaffenburg und Frankfurt
Standard

Zitat:
Zitat von Elke Beitrag anzeigen
Hallo!


Sowas von gut und passt sicher hervorragend auch zu Fleischgerichten .
Klar, bei meiner Oma gab es immer Kotelett dazu. Lecker!
__________________
Liebe Grüße von Sabine


Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast. (Albert Einstein)
Leselotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 17:58   #8
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard

Huhu Annemarie,

ich habe Deinen Kartoffelsalat zubereitet - macht total süchtig nach mehr


Liebe Grüße Andrea
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg comp_Kartoffelsalat Annemarie.jpg (34,7 KB, 29x aufgerufen)
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 18:04   #9
Krabbe
 
Benutzerbild von Krabbe
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Braunschweig
Standard

Huhuuu allerseits,

ok ok, nun habt Ihrs ja geschaffet

Der Salat steht nun für Donnerstagmittag auf unserem Speiseplan. Zutaten sind da. Ich bin gespannt und werde berichten
__________________
Bis dann dann
Krabbe

Zündende Ideen haben schon so manchen Strohkopf in Flammen gesetzt
Krabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 18:11   #10
boqueria
 
Benutzerbild von boqueria
 
Registriert seit: 01.05.2008
Ort: Herrschaft Merode
Standard

Boah war der lecker. Da konnte ich am Freitag gar nicht die Finger von lassen. Den mache ich sofort, wenn ich zu Hause bin. Mein Mann kann sich nicht vorstellen, wie der Salat schmeckt. Konnte ich ja bis Samstag auch nicht.

Wenn es hier doch nur die echten Frankfurter dazu gäbe....

@Annemarie: haste gemerkt, wie ich immer wieder ein Würstchen aus dem Topf geklaubt habe? Ich mußte ja auch immer schnell essen, denn irgendwo war bei Dir ein Zipfeldieb.

Liebe Grüße
__________________
Sigrid

"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen." (Giuseppe Mazzini)

Geändert von boqueria (23.11.2010 um 18:16 Uhr)
boqueria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 12:41   #11
Krabbe
 
Benutzerbild von Krabbe
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Braunschweig
Standard

Hallo liebe Küchenschabe,

das Rezept ist ja der Knaller.
Das muss wirklich ein regionales Highlight sein, denn bei uns kennt das tatsächlich niemand.

Ich habe es zubereitet und es ist wahnsinnig lecker lecker lecker.

Allerdings ist noch ein ordentlicher Rest vorhanden. Meinst Du, man das bis morgen aufheben? Und wenn ja? Noch mal bissel erwärmen?

Danke für das tolle Rezept.
__________________
Bis dann dann
Krabbe

Zündende Ideen haben schon so manchen Strohkopf in Flammen gesetzt
Krabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 12:45   #12
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Hallo,

da freue ich mich aber!!!
Natürlich kannst Du den aufheben, auch 2 Tage lang.
Wenn Du ihn ganz sanft in der Pfanne erwärmst, schmeckt er fast wie frisch.
Ja, es ist eine regionale Spezialität und die jungen Leute kennen das schon gar nicht mehr. Das ist eigentlich schade. Und es passt so vieles dazu vom Kotelett angefangen über Schnitzel, Fleischwurst , gebratenen Leberkäs oder Bratwurst. Und natürlich Frikadellen. Oder echte Frankfurter oder Wienerle.
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 12:55   #13
Krabbe
 
Benutzerbild von Krabbe
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Braunschweig
Standard

ich bin schon gespannt, was die kleine Krabbe nachher dazu sagt.

Sie bekommt den Salat mit einem Paar Wiener Würstchen. Dann mache ich auch ein Bild, denn ich selber hatte keine Beilage. Ich habe den so pur gegessen... Köööööööstlich!
__________________
Bis dann dann
Krabbe

Zündende Ideen haben schon so manchen Strohkopf in Flammen gesetzt
Krabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 07:14   #14
Krabbe
 
Benutzerbild von Krabbe
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Braunschweig
Standard

Zitat:
Zitat von Krabbe Beitrag anzeigen
ich bin schon gespannt, was die kleine Krabbe nachher dazu sagt.
Die war auch höchst entzückt und ist glücklich, dass für heute noch etwas übrig ist, wo es Fischstäbchen als Beilage gibt.

DAS mache ich sicher bald wieder
__________________
Bis dann dann
Krabbe

Zündende Ideen haben schon so manchen Strohkopf in Flammen gesetzt
Krabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2010, 20:40   #15
Heidezwerg
 
Benutzerbild von Heidezwerg
 
Registriert seit: 09.05.2008
Ort: Norddeutschland
Standard

Hallo,

heute habe ich den Salat auch endlich gemacht und fand ihn echt richtig lecker. Nur bei Annemarie hat er mir NOCH besser geschmeckt. .

Und ich habe noch etwas über für morgen
__________________
Liebe Grüße
Margita

Mein Tag ist heute
Heidezwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 20:38   #16
ute
 
Registriert seit: 07.09.2008
Ort: Bad Nenndorf
Standard

Hallo Annemarie,

diesen Kartoffelsalat kenne ich von meiner Oma!

Allerdings hatte sie statt Weißkohl grüne Schnippelbohnen dafür gegart!

Bei uns heißt es heute "Fitzebohenensalat!"

Wir lieben diesen nur " lauwarmen Salat " mit Spiegelei! Auch unsere Kinder mögen dieses einfache und schmackhafte Essen sehr!

Es wurde sogar in der Hochzeitszeitung unserer Tochter erwähnt.

Werde jetzt aber demnächst die Weißkohlvariante probieren bzw. kochen!

Liebe Grüße

Ute
ute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2010, 23:32   #17
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Liebe Annemarie, nachdem ich den Salat bei Dir auf dem Treffen ja so klasse fand, habe ich ihn nun heute auch mal selbst gemacht. Die Familie fand ihn ebenfalls klasse!

Verwendet habe ich dafür die La-Ratte-Kartöffelchen. Echt klasse ist Dein Tipp, das man die gekochten Kartoffeln ins kalte Wasser legen soll, damit sie sich leichter pellen lassen. Dem ist tatsächlich so. Hatte nämlich beim Anblick der doch sehr kleinen Kartoffeln einen Schrecken bei dem Gedanken ans Pellen bekommen, doch dieser Tipp von Dir erleichtert diese Arbeit doch sehr.
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 22:47   #18
Sonnenanbeterin
 
Benutzerbild von Sonnenanbeterin
 
Registriert seit: 09.05.2008
Ort: im scheena Bayerwoid
Standard

Hallo Annemarie,

am Wochenende gabs das Dämpfkraut, z. T. ohne Schinkenwürfel für das vegetarische Kind.

Sehr lecker ... die ganze Portion auf einmal weg. Dazu hatten wir Wiener.
__________________
Liebe Grüße Martina
Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, dann gesellt sich das Glück dazu (J. Trojan)
Sonnenanbeterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 15:13   #19
Heidezwerg
 
Benutzerbild von Heidezwerg
 
Registriert seit: 09.05.2008
Ort: Norddeutschland
Standard

Hi Annemarie,

ich konnte mal wieder nicht wiederstehen und habe heute Mittag diesen herrlichen Salat gemacht, diesmal mit Spitzkohl und es war so lecker.
__________________
Liebe Grüße
Margita

Mein Tag ist heute
Heidezwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bamberger hörnchen, essig, fischfilet, kartoffel, la ratte, pfeffer, rührei, salz, schnitzel, weisskraut, öl

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.