Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Getränke > alkoholfrei

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2016, 01:34   #1
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard Golden Milk/Goldene Milch/Heilmilch

Schon seit längerem habe ich über die Goldene Milch und die gesundheitlichen Vorteile von Kurkuma in Verbindung mit Öl und Pfeffer gelesen und jetzt auch endlich einmal ausprobiert.

Die "Goldene Milch" ist ein altes ayurvedisches Rezept mit Kurkumapulver – ein wärmendes Getränk. Vor allem bei kalten Temperaturen und in Erkältungszeiten gilt es als immunstärkendes und wohltuendes Heilmittel.

Abends vor dem Schlafengehen soll die wohltuende goldene Milch zudem einen ruhigen Schlaf fördern.

Zutaten:

250 g Pflanzenmilch (Cashew-, Mandel-, Kokos- oder Hafermilch)
1 TL Kurkumapaste *
1 TL Mandelöl (alternativ Kokosöl oder Leinöl)
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
1-2 TL Süßungsmittel optional (Kokosblütenzucker/Agavensirup/Apfelsüße/Honig/Birkenzucker)

Zubereitung:
  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben,
    3,5 Min./80°/Stufe 3
*Anmerkung:
Beim Kurkuma auf Qualität achten und Produkte aus biologischem Anbau bevorzugen, da diese frei von schädlichen Rückständen sind


2. Möglichkeit:
Hat man gerade keine Paste zur Hand, kann man die goldene Milch auch so zubereiten:
  • 125 g Wasser und 1 TL Kurkuma in den Mixtopf geben,
    11 Min./100°/Stufe 2
  • Restliche Zutaten wie oben (also Pflanzenmilch, Mandel- oder Kokosöl, Pfeffer und Süße) zugeben und 3 Min./80°/Stufe 3 köcheln
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Golden Milk.JPG (77,0 KB, 17x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)

Geändert von Brigitte (12.02.2016 um 08:27 Uhr)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2016, 12:20   #2
Blanka
 
Benutzerbild von Blanka
 
Registriert seit: 19.06.2008
Ort: bei Flensgurk
Standard

Danke Dir fürs Einstellen, Brigitte!

Ich habe von vielen lieben Menschen um mich her bereits erzählt bekommen, dass sie durch die Golden Milk
ihren Kaffee-Konsum erfolgreich reduziert oder gar ganz abgestellt haben.

Es gibt so viele tolle positive Erfolge zu berichten. Ich bekomme beispielsweise meinen mal mehr, mal weniger entzündeten Darm,
für den wir seit Jahr(zehnt)en schon Ursachenforschung betreiben, einigermaßen zur Ruhe mit der regelmäßigen Kurkumaaufnahme.

Ein Klient berichtete, dass er seinen Mundgeruch damit reduziert habe.

Ich kann sehen, dass die Haut sehr viel besser geworden ist, bei mir, wie auch bei einigen meiner Klienten - ich selber habe eine Rosacea.

Bei ersten aufkommenden Erkältungszeichen wirkt es ganz klasse, so dass sich die Erkältung meist gar nicht erst richtig festsetzen kann.
Dafür nehme ich einen Teelöffel Kurkuma-Paste direkt in den Mund - nicht lecker, aber wirkungsvoll!

Eine Freundin putzt sich damit die Zähne und verbesserte damit ihr Zahnfleisch und hellte nebenher die Zähne auf
- Achtung, besser nicht bei Kunststoff- oder Keramikfüllungen anwenden!

Schmerzen lassen sich durch die Einnahme von Kurkuma oft abmildern, dafür 1-2-3 TL Kurkuma-Paste über den Tag veteilt einnehmen.

Mir fällt mit der Zeit bestimmt noch mehr ein
__________________


Nicht, weil es schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Seneca

Geändert von Blanka (14.01.2016 um 21:44 Uhr)
Blanka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2016, 15:23   #3
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Super, Deine Erfahrungen damit, liebe Blanka! Die sind ja sehr vielfältiger Natur, klasse. Vielen Dank für's Mitteilen. Da bekommt mein Mann heute direkt bei seiner beginnenden Erkältung auch etwas davon verabreicht

PS: und ich bilde mir ein (oder auch nicht?), dass ich davon besser schlafe. Trinke die vor dem Zubettgehen, und sie tut mir einfach wohl, das spüre ich.
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2016, 19:42   #4
Blanka
 
Benutzerbild von Blanka
 
Registriert seit: 19.06.2008
Ort: bei Flensgurk
Standard

Zitat:
Zitat von Brigitte Beitrag anzeigen
PS: und ich bilde mir ein (oder auch nicht?), dass ich davon besser schlafe. Trinke die vor dem Zubettgehen, und sie tut mir einfach wohl, das spüre ich.
Ich kann sie auch rund um die Uhr trinken...und abends erst recht!
Wenn man bedenkt, dass sie die Leber 'streichelt', die zeitweilig für die Innere Unruhe zuständig sein kann,
ist es ganz logisch, dass Du danach besser zur Ruhe kommen kannst - das bildest Du Dir gewiss nicht ein!!

Gute Besserung Deinem Männe!

Liebe Grüße
Blanka
__________________


Nicht, weil es schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Seneca
Blanka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2016, 22:01   #5
Blanka
 
Benutzerbild von Blanka
 
Registriert seit: 19.06.2008
Ort: bei Flensgurk
Standard

Aaaapropos,

ich selber trinke die Golden Milk in einer kleinen Abwandlung:

Mein Rezept für meinen Kurkuma-Heiltrunk aus einem unserer Heilkräuterseminare ist ursprünglich mit all dem Guten, was Brigitte beschrieb und zusätzlich
  • 1/2-1 TL Zimt,
  • einigen Mühlendrehungen Pfeffer und
  • einem kleinen Stückchen Ingwer in der Goldenen Milch
weil ich den Ingwer nicht so gut vertrage - der ist zuviel aus dem Feuerelement und schlägt mir deswegen auf den Magen -
nehm ich stattdessen eine andere Ingwer-Art, den Galgant und davon dann etwa einen Teelöffel.

Die Zubereitungsweise ist hier wie bei Brigitte, nur dass die Golden Milk einmal püriert wird, wenn man frischen Ingwer nimmt.

Viel Spaß damit und wohl bekomms - Gesundheit!
__________________


Nicht, weil es schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Seneca
Blanka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 23:26   #6
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Zitat:
Zitat von Blanka

....und zusätzlich
  • 1/2-1 TL Zimt,
  • einigen Mühlendrehungen Pfeffer und
  • einem kleinen Stückchen Ingwer in der Goldenen Milch
Der Pfeffer steht in meinem Rezept auch schon dabei (er ist allen Quellen zufolge ja wohl unerlässlich für die Wirkungssteigerung), und mit Zimt habe ich jetzt auch mal probiert. Und mit Ingwer. Des Weiteren auch mal mit gemahlener Vanille. Alles lecker. Und immer wieder wohltuend.
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2016, 08:50   #7
Blanka
 
Benutzerbild von Blanka
 
Registriert seit: 19.06.2008
Ort: bei Flensgurk
Standard

Zitat:
Zitat von Brigitte Beitrag anzeigen
Der Pfeffer steht in meinem Rezept auch schon dabei (er ist allen Quellen zufolge ja wohl unerlässlich für die Wirkungssteigerung), und mit Zimt habe ich jetzt auch mal probiert. Und mit Ingwer. Des Weiteren auch mal mit gemahlener Vanille. Alles lecker. Und immer wieder wohltuend.
Liebe Brigitte,

ich hab diese Zutaten in einer anderen Diskussion (in einem anderen Forum) schon erwähnt und es einfach nur herauskopiert,
entschuldige, na klar hast Du den Pfeffer bereits drin, hattest doch auch die Beschreibung zum Kurkuma ins Forum gesetzt

wie schön, dass er Dir auch so wohl tut

Ich setz mal wieder die nächste Paste an - gestern ging irgendwie nix mehr!
__________________


Nicht, weil es schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Seneca
Blanka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2016, 12:30   #8
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Zitat:
Zitat von Blanka
wie schön, dass er Dir auch so wohl tut
So, so wohltuend, liebe Blanka! Balsam für Körper, Geist und Seele - ist immer mein Empfinden, wenn ich diese goldene Milch trinke.

Paste werde ich mir heute Abend auch wieder neue machen, jetzt gleich mache ich mir erst mal wieder ein Glas nach der Version, wenn man gerade keine Paste zur Hand hat . Geht auch sehr gut.
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)

Geändert von Brigitte (21.01.2016 um 12:33 Uhr)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 10:05   #9
Rena
 
Benutzerbild von Rena
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Großraum Hamburg
Standard

Zitat:
Zitat von Blanka Beitrag anzeigen
Die Zubereitungsweise ist hier wie bei Brigitte, nur dass die Golden Milk einmal püriert wird, wenn man frischen Ingwer nimmt.
Hallo Ihr Lieben,

das hört sich ja sehr lecker an. Das Thema wird hier so intensiv behandelt, dass ich nicht umhin kann, es jetzt auch auszuprobieren.

Ich habe die Absicht, das Getränk mit in mein 5-tägiges Fastenprogramm einzubauen, das morgen beginnt.

@Blanka: Hast Du es auch schon mal mit frischem Kurkuma versucht?

Erst habe ich nicht verstanden, warum nicht einfach das Kurkuma-Pulver zugefügt werden kann, aber wahrscheinlich braucht es zur vollen Wirkung die längere Erhitzung.
__________________
Liebe Grüße von Rena

Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts!
Rena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 09:26   #10
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Zitat:
Zitat von Rena
Erst habe ich nicht verstanden, warum nicht einfach das Kurkuma-Pulver zugefügt werden kann, aber wahrscheinlich braucht es zur vollen Wirkung die längere Erhitzung.
Genau, Rena. Ich habe gelesen, dass das genau der Trick sei, warum die Paste so ein Wundermittel sei, dass nämlich durch die Hitze die wertvollen Inhaltsstoffe von Kurkuma erst richtig aufgeschlossen würden. Deshalb würde Kurkuma auch bei vielen asiatischen Gerichten meist zu Beginn des Kochens in der Pfanne richtig erhitzt.

Bei mir kann sich die Heilmilch heute - abgesehen davon, dass sie so lecker und wohltuend ist - mal so richtig beweisen. Bin nämlich früh am Morgen wach geworden mit Halsschmerzen, dumpfem Kopf und so weiter. Jetzt trinke ich sie gerade schluckweise, habe 2 TL Paste zugefügt. Meinem Mann hat sie bei seiner Erkältung und dem Husten gut geholfen.
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)

Geändert von Brigitte (23.01.2016 um 10:30 Uhr)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 11:27   #11
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Zu Deiner Frage nach frischem Kurkuma, Rena: es gab bei uns im Bioladen neulich frische Kurkumawurzeln (die sind echt gut sortiert), aber ich habe dann doch die Finger davon gelassen, da ich folgendes gelesen hatte: man könne aus der frischen Kurkumawurzel keine Paste machen, selbst wenn man sie fein raspeln und erhitzen würde, würde man nicht die feine Konsistenz der Paste erreichen. Außerdem sei die frische Wurzel zu feucht und würde nach ein paar Tagen zu schimmeln beginnen. So würde man im Ayurveda Kurkuma in Pulverform für die Paste nutzen und erhitzen.

Soweit zur Paste. Man kann den frischen Kurkuma aber wie beim Ingwertee/Ingwerwasser nutzen: in feine Scheibchen schneiden und mit heißem Wasser übergießen. So schaue ich morgen doch nochmal, ob sie die Wurzeln noch haben.

Die goldene Milch hat mir übrigens geholfen: Halsschmerzen weg, Husten und Matschebirne deutlich gemildert. Hat sich alles in Schnupfen aufgelöst, was ja gut ist, raus mit dem (Schleim)Zeuch
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)

Geändert von Brigitte (24.01.2016 um 11:31 Uhr)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2016, 13:53   #12
Blanka
 
Benutzerbild von Blanka
 
Registriert seit: 19.06.2008
Ort: bei Flensgurk
Standard

Danke Dir, Brigitte, genau so :-) wie Du es beschreibst!!!

Sorry Rena. ich war die letzten Tage zu Veranstaltungen! und hab irgendwie Golden Milk-Entzug*uff*
werde mir gleich einmal eine machen - nun am abend aber nur mit Reismilch, meine Cashew-Milch wäre mir zu mächtig!!

Wie toll, Brigitte, dass die Paste Dir und Deinem Mann so gute Dienste geleistet hat - ich hoffe, dass ich meinen sündigen Fehlgriff ((Cappucchino bei Starbucks mit Soy und Caramel - der war aber auch zu und zu lecker) gut wieder gut ausgleichen kann...

Gute Besserung Euch weiterhin!!
__________________


Nicht, weil es schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Seneca

Geändert von Blanka (25.01.2016 um 09:38 Uhr) Grund: Am Abend ist mir Reismilch lieber..
Blanka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 12:57   #13
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Zitat:
Zitat von Blanka
Wie toll, Brigitte, dass die Paste Dir und Deinem Mann so gute Dienste geleistet hat -
Oh, das hat sie in der Tat. Selbst mein von Natur aus skeptischer Mann sah den Zusammenhang zwischen der golden milk und einer Besserung seines Befindens.

Ich trinke sie morgens anstelle von Kaffee (und das mir! Als Kaffeejunkie! Hätte ich mir nie vorstellen können) und abends vor dem Schlafengehen. Ich genieße zu beiden Tageszeiten diese wohligwarme goldene Milch. Besonders bei diesen Temperaturen. Da wärmt sie, wie gesagt, Bauch und Seele
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 19:57   #14
Rena
 
Benutzerbild von Rena
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Großraum Hamburg
Standard

Vielen Dank, liebe Brigitte und Blanka, für Eure Rückmeldungen und die heißen Tipps.

Ich bin schon voll drin in meiner Golden Milk Produktion. Die Paste habe ich jetzt nur mit Wasser und Kurkuma hergestellt. Wenn ich dann die Milch mit Cashewmus herstelle, kommt der Pfeffer hinzu, und wenn sie fertiggestellt ist, gebe ich etwas Leinöl obendrauf. Ich finde, das passt sehr gut in mein Fastenprogramm.

@Brigitte: Den frischen Kurkuma für einen Tee zu nehmen, finde ich sehr gut. Ich habe nämlich etwas frischen Kurkuma da. Auch gut für mein Fastenprogramm.
Gute Besserung weiterhin für Deine Erkältung.
__________________
Liebe Grüße von Rena

Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts!
Rena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2016, 21:21   #15
Hobbit
 
Benutzerbild von Hobbit
 
Registriert seit: 06.02.2016
Ort: Lüneburger Heide
Standard

Das probiere ich ganz bestimmt aus... Hört sich super an
__________________
Liebe Grüße Bärbel

Es gibt einiges, worauf ich in der Küche verzichten könnte, der Thermomix gehört nicht dazu...
Hobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 15:24   #16
Hobbit
 
Benutzerbild von Hobbit
 
Registriert seit: 06.02.2016
Ort: Lüneburger Heide
Standard

Legga... selten sowas gesundes getrunken, was so gut schmeckt und auch noch toller Schaum drauf !!!

edit: ich hab's erst gar net gefunden, weil ich bei den Gewürzen unter "K" geschaut hatte, die schreiben das "Curcuma" !?!?
__________________
Liebe Grüße Bärbel

Es gibt einiges, worauf ich in der Küche verzichten könnte, der Thermomix gehört nicht dazu...

Geändert von Hobbit (26.02.2016 um 15:30 Uhr)
Hobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 15:37   #17
Blanka
 
Benutzerbild von Blanka
 
Registriert seit: 19.06.2008
Ort: bei Flensgurk
Standard

Hallo Bärbel,

schön, dass es Dir auch so gut geschmeckt hat!

Es gibt offenbar unterschhiedliche Schreibweisen, bei den Sonnentor-Gewürzen
findest Du es unter 'K' - die englische Schreibweise ist eigentlich mit C - vielleicht fand 'Deine Firma' das chic

Lieben Gruß
Blanka
__________________


Nicht, weil es schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Seneca
Blanka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 12:35   #18
No more cookies
 
Benutzerbild von No more cookies
 
Registriert seit: 09.06.2008
Standard

So - ich habe meine erste Golden Milk mit der Paste nach dem Susanne-Rezept intus. War gar nicht schlimm !

Wenn das seit Monaten vor sich hin schwächelnde Kind sich erhebt, wird es sich mit einer Golden-Milk-Kur konfrontiert sehen. Das gibt vermutlich Kämpfe (nicht wegen des Geschmacks, sondern weil die Pubertät ausgelebt werden muss ), aber ich habe schon DAS Erpressungsmittel zur Hand: Keine Milk, kein PC - das Kind wird mich hassen .

Liebe Grüße

Katja
__________________
"Es gibt kein böses Wort, wenn es nicht böse verstanden wird."
(Juan Ruiz de Alarcon y Mendoza, ca. 1581 - 1639)
No more cookies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 13:13   #19
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Zitat:
Zitat von No more cookies
Keine Milk, kein PC


Katja, Du bist ja drauf! Das erinnert mich voll an den Film "Ziemlich beste Freunde" mit "Keine Arme, keine Schokolade!"
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2016, 20:46   #20
DaniOTeam
 
Registriert seit: 11.03.2014
Standard

Lecker, ich werde es für meine Tennisellenbogen ausprobieren und habe es meinem Mann heute bei beginnender Erkältung verabreicht...

Grüße, Dani
DaniOTeam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2016, 22:49   #21
No more cookies
 
Benutzerbild von No more cookies
 
Registriert seit: 09.06.2008
Standard

Zitat:
Zitat von No more cookies Beitrag anzeigen
Wenn das seit Monaten vor sich hin schwächelnde Kind sich erhebt, wird es sich mit einer Golden-Milk-Kur konfrontiert sehen. Das gibt vermutlich Kämpfe (nicht wegen des Geschmacks, sondern weil die Pubertät ausgelebt werden muss ), aber ich habe schon DAS Erpressungsmittel zur Hand: Keine Milk, kein PC - das Kind wird mich hassen .
Dein Kind, das völlig unbekannte Wesen...

Ich hatte mit erbittertem Widerstand gerechnet - jetzt werde ich abgemeckert, wenn ich die Golden (Banana) Milk einmal vergesse .
Allmählich scheint sie auch zu wirken - das Kind liegt nicht mehr die halbe Nacht wach: Mission erfüllt !

Allerdings trinken wir sie nicht warm - das habe ich einmal probiert und für gar nicht gut befunden .


Liebe Grüße

Katja
__________________
"Es gibt kein böses Wort, wenn es nicht böse verstanden wird."
(Juan Ruiz de Alarcon y Mendoza, ca. 1581 - 1639)
No more cookies ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gelbwurz, kurkuma, vegan

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.