Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Backen > Brot

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2011, 18:16   #1
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard Varomabrot (Schnelles Vollkornbrot)

Varomabrot (Schnelles Vollkornbrot)

Zutaten:

250 g Dinkelkörner (--> vorher einfrieren --> Klick mich )
225 g Wasser
10 g Essig
10 g Rübensaft
1 TL Salz
20 g frische Hefe
100 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung:
  • Dinkelkörner in den Mixtopf wiegen und 2 Min./Stufe 10 fein mahlen, umfüllen.
  • Restliche Zutaten in den Mixtopf wiegen 2 Min./37°C/Stufe 2 erwärmen,
  • Dinkelmehl zugeben 30 Sek./Stufe 3 vermischen.
  • Teig in eine gefettete 20 cm Kastenbrot geben, glatt streichen, mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Varoma geben.
  • 1300 g Wasser in den Mixtopf geben, gefüllten Varoma auflegen 60 Min./Varoma/Stufe 2 garen.

Quelle: Mein 1. Brot vor fast 30 Jahren, damals aus irgendeiner Zeitschrift.

Liebe Grüße Andrea
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg comp_V-Vollkornbrot.jpg (59,9 KB, 143x aufgerufen)
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.

Geändert von Andrea (01.09.2011 um 19:09 Uhr)
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 18:20   #2
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Andrea! Das ist jetzt nicht mehr normal!!! Jetzt auch noch Vollkornbrot aus dem Varoma, ich fass' es nicht.

Da kommt man mit dem Probieren ja gar nicht hinterher. Jetzt hatte ich eben den Zitronenkuchen fertig (schreibe ich gleich noch was dazu), und nun steht hier das Brotrezept.

Also gut, nochmal neu Dinkelkörner einfrieren.... und dann wird probiert.
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 18:44   #3
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard

Huhu Brigitte,

*grins* dafür kann ich nicht wirklich etwas, diese Ideen "fliegen mir zu", nicht immer --> halt dann und wann und ich "muss" dann diese Ideen umsetzen ...man nennt es auch Flow

Liebe Grüße Andrea
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 20:32   #4
Christa
 
Benutzerbild von Christa
 
Registriert seit: 29.05.2008
Ort: in der Nähe von Hannover
Standard

Hallo Andrea das muss ich morgen gleich mal ausprobieren ich habe keine Hefe im Haus sonst hätte ich es gleich mal probiert ist ja kaum zu glauben Brot im Varoma kann man sich nicht vorstellen.
__________________
Liebe Grüße
Christa
Christa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 18:21   #5
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

So, das schnelle Vollkornbrot aus dem Varoma ist nun auch fertig. Und ich kann es immer noch nicht glauben, dass dieses Brot aus dem Varoma kommt . Aber so isses, es klappt tatsächlich.

Eine Minikastenform hatte ich ja noch nicht, aber dank Deines Tipps bin ich tatsächlich sogar im hiesigen Supermarkt fündig geworden. So kam ich schnell zu meiner neuen Miniform und somit auch heute schon zum schnellen Vollkornbrot. Ich hatte statt Sonnenblumenkernen eine Kernmischung und Walnüsse eingearbeitet, auch sehr lecker.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Brot aus dem Varoma 1.jpg (97,3 KB, 94x aufgerufen)
Dateityp: jpg Brot aus dem Varoma 2.jpg (98,5 KB, 100x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 22:31   #6
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard

Huhu,

@Christa - *grins*

....mein Sohn meinte auch zu mir:..."DAS wird ja wohl nichts, ich hab zwar auch nicht verstanden, warum diese Kuchen geklappt (und sooo lecker schmecken ) haben, aber ein Brot --> niieemals..."

Brot war fertig und aufgeschnitten, Ruwen hat es probiert --> "versteh ich zwar immer noch nicht" , aber es schmeckt so richtig genial, bewertet

@Brigitte - was für schöne Fotos, ich freu mich, dass Du es so schnell probiert hast

Liebe Grüße Andrea
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2011, 17:16   #7
Muta
Gast
 
Standard

Heute bin ich auch unter die Brot-Varomatisierer gegangen. Es ist zwar nicht so knusprig wie aus dem Backofen, aber das ist für meine Zahnfleischfistel derzeit auch wesentlich gesünder, glaube ich.

Tut mir sehr Leid, ich kann das Foto, das ich vorhin mit dem Handy aufgenommen habe, leider nicht per bluetooth senden, dazu bin ich zu blöd. Gestern hab ich es zum ersten Mal geschafft und ein Handyfoto per email verschickt. Aber heute kann ich's nicht.

Und meine Tochter ist in der Schweiz....
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 10:24   #8
Summerbee
 
Registriert seit: 15.07.2008
Ort: Langenfeld/Rhld
Standard

Hallo,
auch ich konnte nicht widerstehen und habe gestern das Varomabrot gebacken.
Geschmacklich ist es sehr gut, leider ist es meinem Mann und auch mir zu weich. Wir sind seit einiger Zeit eher Vollkornbrot in Richtung Pumpernickel gewöhnt, da kommt dieses Brot leider nicht ran. Schade, da wir jetzt bald nur noch zu zweit sind, wäre das eine tolle Alternative zum gekauften Brot gewesen. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich bereits gemahlenes Dinkelvollkornmehl benutzt habe.
__________________
Liebe Grüße und ein fröhliches Mixen

Summerbee


Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.
Katharina von Siena, Mystikerin

Geändert von Summerbee (12.09.2011 um 10:27 Uhr) Grund: Fehlerteufel
Summerbee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 12:00   #9
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard

Huhu an Euch,

@Muta - freu mich für Dich und Deine Fistel

@Summerbee - schau mal hier --> Klick mich Antje hat ein tolles Brot nach Pumpernickelart eingestellt.

Liebe Grüße Andrea
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 19:36   #10
klaus69
 
Benutzerbild von klaus69
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: 12689 Berlin
Standard

Hallo Andrea,

heute habe ich dieses tolle Brot zubereitet - hier die Bildgeschichte dazu:
Linke Bildserie:
  1. Ich hatte keine Lust, mir eine passende, kleine Form zu kaufen. Also einen Plastikform für Eis genommen und drei kleine Miniklammern auf den Varomaboden gelegt, damit der Dampf besser durchgeht.
  2. Deckel auf die Plastikform und varomatisiert.
  3. Den Topf habe ich nicht ausgewaschen, bevor ich das Wasser einfüllte, sondern beim Einschalten kurz etwas auf Stufe 5 gedreht. Da hatte ich anschließend eine Grundlage für kräftige Suppe mit Tomatenmark, diversen Gewürzen und Suppengrundstock.
Rechte Bildserie:
  1. Das Brot löste sich hervorragend aus der mit Backtrennspray eingefetteten Form.
  2. Den Deckel hatte ich vergessen einzusprayen. Ich bin überhaupt nicht auf die Idee gekommen, dass der Teil bis zum Deckel hin aufgeht... Da riss eine dünne Schicht Brot beim Öffnen ab. Die konnte ich aber gut mit einem Teigschaber abschaben und wieder "ankleben".
  3. Die Sichtseite bleib also umgekehrt. Und das Brot lässt sich gut, auch in dünne Scheiben schneiden.
Hier noch zwei Tricks:

Die Sonnenblumenkerne hatte ich vorher mit der angegebenen Menge Wasser 1 Stunde lang eingeweicht und dazu kochendes Wasser genommen. Ich würde allerdings beim nächsten Varoma-Vollkornbrot 20-30 g Wasser weniger nehmen.
Beim Lesen des Rezeptes erinnerte mich dies irgendwie an eine Art Pumpernickel. Da bin ich im Internet auf u.a. auf Begriffe wie "Quell-, Brüh- und Kochstücke" gestoßen. Die Sonnenblumenkerne waren jedenfalls angenehm weich.

Zum Abkühlen des Brotes lege ich in eine Pfanne ein Küchenhandtuch, darauf ein flaches Sieb mit dem Brot und decke es mit einem zweiten Handtuch ab. Da geht die überschüssige Feuchtigkeit aus dem Brot gut in die Handtücher über.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Varomabrot-1-3-cats.jpg (90,8 KB, 118x aufgerufen)
Dateityp: jpg Varomabrot-4-6-cats.jpg (91,6 KB, 117x aufgerufen)
__________________
Beste / Herzliche / Liebe Grüße
Klaus - der Küchenzauberer


Johann Wolfgang von Goethe: „Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen.“



klaus69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 20:30   #11
Bella Donna
 
Benutzerbild von Bella Donna
 
Registriert seit: 02.06.2008
Standard

Hallo Klaus,
man muss ich nur zu helfen wissen - allerdings hätte ich etwas Bedenken wegen des Kunststoffes, ob der die Temperaturen aushält ohne etwas abzugeben. Dieses Rezept steht als nächstes auf meiner "Andrea-Ausprobier-Liste".
__________________
Viele Grüße

Bella Donna





"Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet." Antoine de Saint Exupéry
Bella Donna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 21:17   #12
klaus69
 
Benutzerbild von klaus69
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: 12689 Berlin
Standard

Zitat:
Zitat von Bella Donna Beitrag anzeigen
...allerdings hätte ich etwas Bedenken wegen des Kunststoffes, ob der die Temperaturen aushält ohne etwas abzugeben...
Hallo Bella Donna,

der Recycling-Code bei Boden und Deckel hat die Nummer 05; das ist also Polypropylen (PP) . Daraus besteht auch das graue Material des Thermomix. (Der durchsichtige Varomadeckel besteht aus Polycarbonat (PC) ).

Das zweite Symbol auf Boden und Deckel weist darauf hin, dass diese Sorte "Lebensmittelecht" ist.

PP ist dauerstabil bis 100° C und kann auch bei höheren Temperaturen sterilisiert werden (Medizin).

Ich hatte keine Bedenken - deshalb werkele ich auch mit dem TM in der Küche.
__________________
Beste / Herzliche / Liebe Grüße
Klaus - der Küchenzauberer


Johann Wolfgang von Goethe: „Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen.“



klaus69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 23:56   #13
Bella Donna
 
Benutzerbild von Bella Donna
 
Registriert seit: 02.06.2008
Standard

Zitat:
Zitat von klaus69 Beitrag anzeigen
Hallo Bella Donna,

der Recycling-Code bei Boden und Deckel hat die Nummer 05; das ist also Polypropylen (PP) . Daraus besteht auch das graue Material des Thermomix. (Der durchsichtige Varomadeckel besteht aus Polycarbonat (PC) ).

Das zweite Symbol auf Boden und Deckel weist darauf hin, dass diese Sorte "Lebensmittelecht" ist.

PP ist dauerstabil bis 100° C und kann auch bei höheren Temperaturen sterilisiert werden (Medizin).

Ich hatte keine Bedenken - deshalb werkele ich auch mit dem TM in der Küche.
Hallo Klaus,
vielen Dank für deine Antwort. Das wäre ja direkt mal wieder der Freifahrschein für den Kauf von so einem leckeren Eis in diesen speziellen Dosen. Mir gefällt auch die Form sehr gut, die das Brot dadurch bekommen hat.
__________________
Viele Grüße

Bella Donna





"Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet." Antoine de Saint Exupéry
Bella Donna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 21:39   #14
klaus69
 
Benutzerbild von klaus69
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: 12689 Berlin
Standard

Hallo Bella Donna,

das freut mich, dass ich Deine Bedenken zerstreuen konnte - und das Eis schmeckt ja auch wirklich gut.

Heute habe ich das Varomabrot wieder "gebacken" - mit weiteren Variationen:
  • 125 g Körnermischung Dinkel/Roggen und 125 fertiges Dinkelvollkornmehl
  • insgesamt 125 g Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und 5-Korn-Mischung (Mischungsverhältnis pi x Daumen ca. 50:50:25), 1 Stunde in 200 g Wasser eingeweicht
  • Das Einweichwasser war dann gleichzeitig die Wasserzugabe
  • 1 gehäufter TL Südtiroler Brotgewürz dazu
Lecker!

Zu den Bildern:
Links: Es gibt einen scharfen Rand zwischen der eingefüllten Teigmenge und dem gegangenen Teig nach dem Backen; der ist auch außen viel dunkler.
Rechts: Es sind eine ganze Menge Körner - angenehm weich zu kauen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Varomabrot-sany14910-ps.jpg (96,7 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg Varomabrot-sany14915-ps.jpg (95,5 KB, 50x aufgerufen)
__________________
Beste / Herzliche / Liebe Grüße
Klaus - der Küchenzauberer


Johann Wolfgang von Goethe: „Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen.“



klaus69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 15:34   #15
pimpinelle
 
Registriert seit: 09.10.2011
Lächeln

Hallo Andrea,

vielen Dank für dieses TOLLE Vollkornbrot-Rezept. Die Varomakuchen sind ja schon toll aber dieses Brot ist mein persönliches Highlight! Da ich einen empfindlichen Magen habe bekommen mir die meist recht kernigen und harten Vollkornbrote nicht gut. Dieses Brot wird aber so schön weich und fluffig dass ich es wunderbar vertrage. Und schmecken tut es einfach LECKER!

Liebe Grüße,
Pimpinelle
pimpinelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2018, 17:24   #16
Hobbit
 
Benutzerbild von Hobbit
 
Registriert seit: 06.02.2016
Ort: Lüneburger Heide
Standard

Das Brot-Back-Wetter ist in Sicht
__________________
Liebe Grüße Bärbel

Es gibt einiges, worauf ich in der Küche verzichten könnte, der Thermomix gehört nicht dazu...
Hobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 06:27   #17
nasia
 
Registriert seit: 21.06.2016
Ort: Saarland
Standard

Dieses Brot sieht lecker aus und ich würde es gerne mal nachbacken.

Da das Brot mit dem Dampf vom Thermi bäckt habe ich ein Problem:
Mein Thermi steht auf der Arbeitsplatte unter dem Hochschrank, an dessen Unterseite eine Lampe angebracht ist. Zum Arbeiten ziehe ich den Thermi bis zur vorderen Kante der Arbeitsplate vor. Aber es stört mich, dass der viele Dampf an der Unterseite des Hochschranks anschlägt und die Lampe durch den Dampf immer aus und wieder an geht.

Habt ihr eine Idee wie ich das verhindern kann?
__________________
Liebe Grüße
nasia

Meine Küchenhelfer: TM5, Vitamix, Excalibur, Kenwood, Howo`s Getreidemühle, Ultra 3,5 l ...
nasia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 21:24   #18
Uma-Lucy
 
Benutzerbild von Uma-Lucy
 
Registriert seit: 18.05.2008
Ort: im Kreis Mettmann
Standard

Hallo nasia,


wenn ich mit dem Varoma arbeite, dann stelle ich ihn (zumindest halb) unter die laufende Dunstabzugshaube.
__________________
Grüßlis Uma-Lucy

Lebe jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!
Uma-Lucy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.