Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Salate

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2011, 16:54   #1
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard Topinambursalat

Hallo,

und hier wieder mal ein Experiment mit gutem Ausgang....

Ich möchte Euch das Rezept nicht vorenthalten; es ist ideal für Diabetiker. Man nennt ja Topinambur auch Diabetikerkartoffel.....wobei ich finde, der Vergleich hinkt wie ein altes Lama. Topinambur schmeckt wunderbar "artischockig", nur die Konsistenz erinnert nach dem Kochen an Knollensellerie. Uns schmeckt der Salat jedenfalls wunderbar in Kombi mit dem Spargel, den es ja momentan tagtäglich in Variationen bei uns gibt.

Topinambursalat

Zutaten:


500 g Spargelstücke
3 Eier
300 g Topinambur, gut gewaschen

150 g Datteltomaten in Vierteln

150 g Joghurt
50 g Mayonnaise halbfett
Salz
Pfeffer
1 TL Zucker
Essig (Rosé von Hengstenberg oder Proseccoessig)
1 Bd. Schnittlauch
1 Bd. Lauchzwiebeln

Zubereitung:
  • In den Mixtopf 500 g Wasser füllen.
  • Den Gareinsatz einhängen und die Topinamburknollen hineinlegen; die Eier ebenfalls.
  • In den Varoma die Spargelstücke geben. Diese etwas salzen und zuckern.
  • 23 Min./Varoma/Stufe2 einstellen.
  • Den Varoma aufgedeckt auf die Spüle stellen, Topi und die Eier in die Spüle in kaltes Wasser legen. So lassen sich beide sehr gut abpellen
  • Diese Zutaten erkalten lassen.
  • In eine Schüssel die anderen aufgeführten Zutaten geben und eine herzhafte, etwas essiglastige Salatsoße herstellen.
  • Dahinein nun die kalten Spargelstücke, Eierstückchen, Datteltomaten, gewürfelten Topi sowie die Kräuter geben.
  • Nach dem Durchziehen noch etwas abschmecken.
Wir haben diesen Salat als Vorspeise gegessen und dazu Maibowle getrunken. Perfekt!!!!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg K1024_CIMG2776.jpg (84,2 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg K1024_CIMG2781.jpg (94,2 KB, 43x aufgerufen)

Geändert von Brigitte (24.04.2011 um 20:36 Uhr) Grund: formatiert
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2011, 17:02   #2
Penny Lane
 
Benutzerbild von Penny Lane
 
Registriert seit: 19.08.2009
Ort: im Werdenfelser Land
Standard

Wow, das Rezept liest sich ja total lecker. Falls ich noch Topinamburknollen finde, werde ich dieses Rezept auf jeden Fall ausprobieren. Ich kenne noch eine Stelle im Garten, an der meine Monster noch nicht gesucht haben ...
__________________
Viele Grüße aus dem Süden
Penny Lane
-Archimagirus-

Ich habe keine Macken, das sind 'Special Effects'
Penny Lane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 10:52   #3
boqueria
 
Benutzerbild von boqueria
 
Registriert seit: 01.05.2008
Ort: Herrschaft Merode
Standard

Hallo Ihr Lieben,

wisst Ihr, ob man Topinambur noch essen kann, wenn er neu ausgetrieben hat?

Liebe Grüße
__________________
Sigrid

"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen." (Giuseppe Mazzini)
boqueria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2014, 22:53   #4
Blanka
 
Benutzerbild von Blanka
 
Registriert seit: 19.06.2008
Ort: bei Flensgurk
Standard

Zitat:
Zitat von boqueria Beitrag anzeigen
wisst Ihr, ob man Topinambur noch essen kann, wenn er neu ausgetrieben hat?
Gute Frage, das interessierte mich auch!!
__________________


Nicht, weil es schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Seneca
Blanka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
datteltomaten, diabetiker, eier, essig, joghurt, mayo, spargel, topinambur

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.