Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Suppen und Eintöpfe > Vollwert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2014, 18:13   #1
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard Apfel-Rotkohlsüppchen

Apfel-Rotkohlsüppchen

Zutaten Cashewmilch:

50 g Cashewkerne
200 g Wasser
10 g Rapskernöl

Zutaten Apfel-Rotkohlsüppchen:

100 g Zwiebel
10 g Rapskernöl
250 g Rotkohl, in Stücken
150 g Apfelspalten, entkernt mit Schale
750 g Wasser
1-3 gehäufte TL Gemüsebrühpulver
1TL Salz
1/4 Lorbeerblatt
2 Wachholderbeeren, zerdrückt
2 Nelken
10 g Agavendicksaft
Pfeffer & Muskat aus der Mühle
15 g dunkler Balsamico-Essig
50 g Wildpreiselbeeren (Glas)
Schnittlauchröllchen,gefroren,zum Verzieren

Zubereitung:

  • Zutaten für die Cashewmilch in den Mixtopf geben,1,5 Min./Stufe 10 mixen, die Cashewmilch umfüllen.
  • Zwiebel & 10 g Rapskernöl in den Mixtopf geben 5 Sek./Stufe 5 zerleinern, mit dem Spatel nach unten schieben 3 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten.
  • Rotkohl, Apfelspalten zugeben 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern, Wasser, Gemüsebrühpulver, Lorbeerblattstück, Wachholderbeeren, Nelken und Agavendicksaft zugeben 25 Min./100°C/Stufe 1 garen.
  • Nach dem Garende Pfeffer & Muskat & Balsamico-Essig & 200 g von der Cashewmilch zugeben 1 Min./Stufe 10 cremig aufschlagen.
  • Nochmals nach eigenem Gusto abschmecken, Wildpreiselbeeren zugeben 15 Sek./Linkslauf/Stufe 3 untermischen, in Teller/Tassen verteilen und darauf die restliche Cashewmilch verteilen und mit Schnittlauch bestreuen.
Liebe Grüße Andrea
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg comp1_AR.jpg (36,1 KB, 11x aufgerufen)
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.

Geändert von Andrea (05.01.2014 um 18:52 Uhr)
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2014, 20:16   #2
apfelbabs
 
Benutzerbild von apfelbabs
 
Registriert seit: 01.04.2009
Ort: im lieblichen Kraichgau/Baden-Württemberg
Standard

Da bei uns (Baden-Württemberg) morgen Feiertag ist (Dreikönig), kann ich keinen Rotkohl erwerben. Für dieses Süppchen wär' es tatsächlich wert, beim Biobauern zu klingeln und um einen roten Kohl zu bitten!!!
So ein - auch farblich - schönes Rezept!
Dienstag dann!!!

Andrea, danke!
__________________
Liebe Grüße
Barbara

Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. John Lennon
apfelbabs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2014, 21:23   #3
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard

Huhu Barbara,

es freut mich sehr, das Du dieses Süppchen ausprobieren möchtest

Liebe Grüße Andrea
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2014, 22:38   #4
Penny Lane
 
Benutzerbild von Penny Lane
 
Registriert seit: 19.08.2009
Ort: im Werdenfelser Land
Standard

Ach wie praktisch - da kommt gleich ein Rezept für den halben Rotkohl daher (und es wird wahrscheinlich noch ein Rest übrig bleiben)

Das werde ich morgen sofort ausprobieren - es ist auf jeden Fall schon gedruckt.
Bin gespannt, wie es schmeckt ... ich werde berichten.
__________________
Viele Grüße aus dem Süden
Penny Lane
-Archimagirus-

Ich habe keine Macken, das sind 'Special Effects'
Penny Lane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2014, 22:51   #5
apfelbabs
 
Benutzerbild von apfelbabs
 
Registriert seit: 01.04.2009
Ort: im lieblichen Kraichgau/Baden-Württemberg
Standard

...ich auch!!!!!!
__________________
Liebe Grüße
Barbara

Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. John Lennon
apfelbabs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2014, 18:03   #6
Waltraud
 
Registriert seit: 04.06.2008
Standard super lecker

wie ihr schon berichtet habt, die Hälfte des Rotkohls für die Suppe, die andere dann für den Salat.
Eine sehr leckere Mahlzeit.
DAnke für das Rezept, liebe Andrea.
Gruß
Waltraud
Waltraud ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.