Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Backen > Kuchen und Gebäck

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2010, 20:26   #1
anilipp
 
Benutzerbild von anilipp
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Ba-Wü
Standard Glühweinschnitten

hallo liebe Viren,

hier nun das Rezept von den Glühweinschnitten.
Ein separates Foto davon habe ich nicht, nur ein Bild vom letztjährigen Plätzchenteller, wo sie mal drauf waren

Glühweinschnitten

Zutaten:

150 g Zartbitterschokolade
4 Eier
1 TL Vanillezucker (selbst gemacht)
180 g Zucker
200 g Butter
1 TL Kakao
1 TL Lebkuchengewürz
1 Pck. Backpulver
200 g Mehl
120 g Glühwein

Zubereitung:
  • alles in den Topf geben, 1 Min./Stufe 6 verrühren,
  • auf ein Blech streichen, 20 Min. bei 180 °C backen.
  • Mit Puderzucker bestreuen oder mit Zuckerguss überziehen.

Guss:
100 g Zucker 20 Sek./Stufe 10 pulverisieren
etwas Glühwein dazugeben und verrühren
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Glühweinschnitten.jpg (102,4 KB, 60x aufgerufen)
__________________
Grüßle von Christine

Bei uns kann man vom Boden essen, da wird jeder satt

Geändert von Brigitte (11.12.2010 um 09:20 Uhr) Grund: formatiert
anilipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2010, 09:19   #2
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Hallo, liebe Christine ! Vielen lieben Dank, dass Du das Rezept so schnell eingestellt hast. Dann steht dem Ausprobieren ja nichts mehr im Weg.
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2010, 13:20   #3
anilipp
 
Benutzerbild von anilipp
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Ba-Wü
Standard

gerne geschehen Brigitte
__________________
Grüßle von Christine

Bei uns kann man vom Boden essen, da wird jeder satt
anilipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 12:41   #4
Krabbe
 
Benutzerbild von Krabbe
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Braunschweig
Standard

Hallo Christine,

ich habe heute Dein Rezept nachgebacken und werde es als Glühweinwürfel anbieten. Die einzige Veränderung ist der Schokoguss, statt des Puderzuckers.

Das ließ sich aber schlecht schneiden und war etwas bröckelig, wie man auf dem Foto sieht.

Ich habe die Masse in einer rechteckigen Springform gebacken und daher die doppelte Backzeit benötigt.

Der Kuchen selber ist megalecker und ich danke Dir herzlich für das Rezept
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg würfel.jpg (81,4 KB, 23x aufgerufen)
__________________
Bis dann dann
Krabbe

Zündende Ideen haben schon so manchen Strohkopf in Flammen gesetzt

Geändert von Krabbe (12.12.2010 um 12:52 Uhr) Grund: Bild hochgeladen
Krabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 13:45   #5
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Hallo liebe Krabbe,

das mit dem bröseligen Schokoguß kenne ich auch...
Der Guß ist fester als die Kuchenmasse und schon kann man das nicht mehr gut schneiden. Das Messer immer wieder in wirklich heißes Wasser zu tauchen dauert "Lichtjahre" ...
Ich deute mit dem Messer immer kurz vorm richtig trocken werden des Gusses die Linien an. Dann kann man gut schneiden wenn der Guß vollständig fest ist. Ich hoffe, das ist einigermaßen verständlich.
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 13:59   #6
Krabbe
 
Benutzerbild von Krabbe
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Braunschweig
Standard

Hallo liebe Küchenschabe,

danke für den Tipp, der absolut verständlich und genial ist. Das mache ich dann das nächste Mal auch so.

Heute hatte ich etwas Palmin in die Schoki gegeben und hoffte, dass es sich dadurch besser schneiden lässt, was auch geringfügig klappte, aber immer leider doch noch nicht das Nonplusultra war.
__________________
Bis dann dann
Krabbe

Zündende Ideen haben schon so manchen Strohkopf in Flammen gesetzt
Krabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 14:25   #7
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Huhu Krabbe,

durch etwas Ölzugabe wird der Guß geschmeidiger; Palmin ist ja auch hart. Oder auch etwas Sahne geht.
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 14:48   #8
Elke
 
Benutzerbild von Elke
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Austria
Standard

Huhu,

ich nehme für sowas zum Schneiden gerne ein Tapetenmesser (Stanleymesser), damit schneide ich quasi nur die obere Schicht durch und dann mit dem Messer erst den Kuchen, dadurch drückt das Messer nicht so auf die Glasur und somit bröckelt die dann auch nicht so .

__________________
Liebe Grüße Elke
Elke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 15:38   #9
Maria
 
Benutzerbild von Maria
 
Registriert seit: 29.05.2008
Ort: Loccum, Niedersachsen
Standard

Hallo zusammen,
ich mische gern Schweizer Zartbitter Schoki vom Aldi (100gr) mit 2 Würfeln Kokosfett.
Dann kann man auch gut schneiden, so geschehen bei Lebkuchen auf dem Blech.
__________________
Liebe Grüße von Maria
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fotoblog
Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 17:14   #10
anilipp
 
Benutzerbild von anilipp
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Ba-Wü
Standard

hallo Krabbe,

schön daß er geschmeckt hat.

Wenn ich Schokoguß auf Kuchen drauf mache, mische ich immer etwas von diesem Fett unter die Kuvertüre, dann wird er weicher und bricht nicht so schnell, geht auch super gut bei Donauwellen.

@Elke: super Idee, muß ich mal ausprobieren, wobei meine Glasurmischung relativ gut zu schneiden ist
__________________
Grüßle von Christine

Bei uns kann man vom Boden essen, da wird jeder satt
anilipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 20:52   #11
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Zitat:
Zitat von anilipp
.... mische ich immer etwas von diesem Fett unter die Kuvertüre,
Hallo Christine, vielen Dank für diesen Tipp. Ungehärtetes Palmfett, klasse, wußte das gar nicht, dass es das bei Gefro gibt (hatte bis dato immer nur die pflanzliche Brühe und Gewürze von denen bezogen).
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 11:30   #12
Hobbit
 
Benutzerbild von Hobbit
 
Registriert seit: 06.02.2016
Ort: Lüneburger Heide
Standard

Das Wetter hat doch was gutes... man hat wieder Lust auf sowas, gelle...

Hat die denn in den letzten 7 Jahren niemand wieder gemacht
__________________
Liebe Grüße Bärbel

Es gibt einiges, worauf ich in der Küche verzichten könnte, der Thermomix gehört nicht dazu...
Hobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
advent, glühwein, glühweinwürfel, weihnachtlich

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.