Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Hauptgerichte > Fisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2010, 23:02   #1
kegala
 
Benutzerbild von kegala
 
Registriert seit: 04.05.2008
Lächeln Gebratene Jakobsmuscheln mit...

... Knusperschinken, saftigen Ofentomaten und weiße Bohnensoße auf Rukolasalat mit Zitronendressing



für 4 Personen = Vorspeise
für 2 Personen = Abendessen

das schmeckt nach Urlaub.... seeeehr fein

Gebratene Jakobsmuscheln mit Knusperschinken, saftigen Ofentomaten
und weiße Bohnensoße auf Rukolasalat mit Zitronendressing

Zutaten:
für den Rukolasalat
2 gute handvoll Rukola
6 EL Olivenöl
Saft einer Zitrone
Meersalz, Pfeffer
für die Bohnen-Soße
1 Knoblauchzehe
1 kleine rote, getrocknete Chilischote
4 Sardellenfilet
2 EL Olivenöl
1 Dose weiße Bohnen, Abtropfgew. 240 g
100 ml Wasser
0.5 TL Pfeffer
außerdem
4 Eiertomaten, vierteln
Salz, Pfeffer
Oregano
2 EL Olivenöl
=========================
4 Sch. italienischer roher Schinken
6 bis 8 Jakobsmuscheln
4 Garnelen
Salz, Pfeffer



Zubereitung:
  • Backofen auf 240°C vorheizen
  • den Rukola auf einer Platte anrichten
  • Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer 15 Sek./Stufe 8 emulgieren, über dem Rukola verteilen

    Topf muss nicht gereinigt werden
  • Die Tomatenviertel mit dem Salz, Pfeffer und dem Oregano bestreuen. Mit der Hautseite nach unten auf ein Backblech setzen, mit dem Olivenöl beträufeln und im Ofen 10-15 Min. braten.
  • Die Schinkenscheiben daneben legen, das Blech nochmals für 10 Min. in den Ofen schieben, bis die Tomaten richtig Saft gezogen haben und der Schinken schön knusprig ist.
  • Knoblauch, Chili und Sardellenfilet in Mixtopf geben 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern, Olivenöl zugeben und 5 Min./100°C/Stufe 1 andünsten
  • Bohnen und Wasser zugeben 5 Min./100°C/Stufe 2 einmal aufkochen lassen und 20 Sek./Stufe 4 grob pürieren, mit Pfeffer abschmecken, vorsicht mit dem Salz, denn die Sardellen bringen viel mit.
  • Die Jakobsmuscheln und Garnelen salzen und pfeffern. In einer Pfanne in ganz wenig Ölivenöl 2 Min. scharf anbraten, ohne sie zu bewegen. Sie sollten eine leicht karamellisierte Unterseite zeigen. Umdrehen und auf der zweiten Seite ebenfalls karamellisieren.
  • Alles auf dem Rukolasalat anrichten
  • Die Soße extra dazu reichen
  • Dazu Baguette

    Quelle: Jamie Oliver
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg weiße Bohnensoße zu gebratenen Jakobsmuscheln.JPG (95,9 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg gebratene Jakobsmuscheln.JPG (98,9 KB, 62x aufgerufen)
__________________
Gaby
wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen

Geändert von kegala (18.07.2010 um 13:54 Uhr) Grund: Edith kämpft mit dem layout...;-)
kegala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 23:42   #2
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Ach Du meine Güte, liebe Gaby, da haste ja jetzt was aneingestellt , das MUSS ich jetzt für H. machen (liebe Grüße von ihm!), wo er Jakobsmuscheln doch für sein Leben gerne ißt. Und in der Kombination wird das wohl super gut schmecken.

(Werde ich allerdings erst nach unserem Urlaub machen können).
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 00:16   #3
Trischa
 
Benutzerbild von Trischa
 
Registriert seit: 27.03.2009
Ort: NRW
Standard

Und ich habe noch ein Päckchen Jakobsmuscheln im Gefrierfach, dass ich mir nun gönnen werde.

Mein bestes Stück hat leider eine Muschelalergie....

Huch, wollte noch sagen, dass dieses Rezept mich wahrscheinlich heute nacht nicht schlafen lässt.
Sabber!!!!
__________________
Liebe Grüße
Trischa
Trischa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 12:38   #4
kegala
 
Benutzerbild von kegala
 
Registriert seit: 04.05.2008
Standard

Zitat:
Zitat von Brigitte Beitrag anzeigen
Und in der Kombination wird das wohl super gut schmecken.
Huhu Brigitte... lieben Dank für die Grüße.....

alleine schon die Soße für die Muscheln.... ist geschmacklich der Knaller...
am Schluss blieb nichts mehr übrig... wir haben alles mit dem Baguette aufgetunkt...

ohhhh Trischa.... ja... das hört man immer öfters die Fischeiweißallergie...
was für ein Glück... dass ich damit nicht behaftet bin.

Liebe Grüße
und lasst es Euch schmecken
__________________
Gaby
wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen
kegala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 14:38   #5
Trischa
 
Benutzerbild von Trischa
 
Registriert seit: 27.03.2009
Ort: NRW
Standard

Zitat:
Zitat von kegala Beitrag anzeigen

ohhhh Trischa.... ja... das hört man immer öfters die Fischeiweißallergie...
Es ist bei ihm nur eine Allergie gegen Muscheln, die sich u.a. in extremer Atemnot äußert.

Fisch und Krustentiere verträgt er, GsD, sonst wäre ich echt aufgeschmissen, wo ich doch eingefleischter Fischfan bin!!!
__________________
Liebe Grüße
Trischa
Trischa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 22:20   #6
Hasenzähnchen
 
Benutzerbild von Hasenzähnchen
 
Registriert seit: 14.02.2009
Standard


Hallo kegala,
isch liiiebe Deine Rezepte und möchte das unbedingt probieren...aaaber...könnte ich die Jakobsmuscheln eintauschen? Und hast Du eine Idee, was ich statt dessen nehmen könnte?
__________________
Liebe Grüße von Tanja
Hasenzähnchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 23:17   #7
boqueria
 
Benutzerbild von boqueria
 
Registriert seit: 01.05.2008
Ort: Herrschaft Merode
Standard

Hi Tanja,

warum willst Du die Jakobsmuscheln austauschen? Die schmecken doch soooooo gut.

Liebe Grüße
__________________
Sigrid

"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen." (Giuseppe Mazzini)
boqueria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 23:24   #8
Hasenzähnchen
 
Benutzerbild von Hasenzähnchen
 
Registriert seit: 14.02.2009
Standard



Göga mag die nicht so sehr...
__________________
Liebe Grüße von Tanja
Hasenzähnchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2010, 08:45   #9
kegala
 
Benutzerbild von kegala
 
Registriert seit: 04.05.2008
Standard

Hallo Tanja,

Du kannst für Dich die Muscheln machen... und für Deinen GöGa könnte ich mir Seeteufel gut dazu vorstellen...

Grüßle
__________________
Gaby
wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen
kegala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2010, 14:28   #10
Maria
 
Benutzerbild von Maria
 
Registriert seit: 29.05.2008
Ort: Loccum, Niedersachsen
Standard

Hallo Gaby,
ein Rezept ganz nach unserem Geschmack,hört sich super lecker an,danke fürs Einstellen.
__________________
Liebe Grüße von Maria
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fotoblog
Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 17:41   #11
Hasenzähnchen
 
Benutzerbild von Hasenzähnchen
 
Registriert seit: 14.02.2009
Standard

Huhu Gaby,
das war gestern Abend unser Abendgenuss! Ich habe statt Jakobsmuscheln Seeteufel gemacht, Es war unglaublich lecker, das wird es bald wieder geben.
__________________
Liebe Grüße von Tanja
Hasenzähnchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2010, 22:03   #12
kegala
 
Benutzerbild von kegala
 
Registriert seit: 04.05.2008
Standard

Klasse Tanja.... freue mich, dass der Seeteufel ein alternativer Tipp für Dich war....

lieben Gruß
__________________
Gaby
wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen
kegala ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.