Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Hauptgerichte > Babykost

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2011, 16:16   #1
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard Babys 1. Möhrenbrei (ab 4. Monat) auf Vorrat

Baby-Möhrenbrei auf Vorrat

Zutaten:

1 kg geputze Bio-Möhren in Stücken
500 g Wasser
40 g Rapsöl

Zubereitung:
  • 500 g Möhren in den Mixtopf geben, 2 Sek./Stufe 5 zerkleinern, in das Garkörbchen umfüllen.
  • Restliche Möhren in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern, in die Varomaschüssel umfüllen (zuunterst liegen 2 EL über Kreuz).
  • Wasser in den Mixtopf geben, gefülltes Garkörbchen einhängen, Mixtopfdeckel verschließen, gefüllten Varoma auflegen, 25 Min./Varoma/Stufe 2 garen.
  • Nach der Garzeit Varoma abnehmen, Garkörbchen herausholen, Garflüssigkeit in einen Behälter umfüllen.
  • Gegarte Möhren aus dem Garkörbchen & Varoma (EL entfernen !) & 200 g Garflüssigkeit in den Mixtopf geben, 1 Min./Stufe 10 fein mixen.
  • Rapsöl zugeben, 10 Sek./Stufe 5 vermischen.
  • Mahlzeiten in Portionen in Gefrierbeuteln oder -schalen einfrieren.
  • Kleine Mengen können im Eiswürfelbereiter (mit Folie einwickeln) eingefroren werden und dann die Würfel in gut schließende Boxen/Gefrierbeutel umfüllen.
  • Die eingefrorenen Mahlzeiten halten sich ca. 2 Monate bei mindestens -18°C.
  • Eingefrorene Mahlzeiten im Kühlschrank auftauen lassen, danach in den Mixtopf geben und 5 Min./37°C/Stufe 2 erwärmen.
Foto --> rechter Brei ist aus dem Thermomix, links ist gekauft

Liebe Grüße Andrea
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg comp_1.Baby-Möhrenbrei.jpg (49,3 KB, 64x aufgerufen)
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.

Geändert von Brigitte (25.04.2012 um 15:20 Uhr) Grund: Leerzeilen entfernt und formatiert
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2011, 17:13   #2
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Wow, Andrea, wie super und wie passend, wo sich doch das erste Enkelchen bei uns angekündigt hat. Da kommt das ja wie gerufen. Aber wie bist Du denn auf die Idee gekommen?

Und, kein Zweifel: der selbst gemachte Möhrenbrei auf dem Foto sieht um Längen besser und appetitlicher aus als der gekaufte.
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2011, 18:58   #3
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard

Huhu Brigitte,

meine Freundin Brigitte aus SHG ist bereits Anfang September stolze Oma geworden und hat mich gebeten, für die kleine süße "Maus" Babybreie zu testen.

Nun probiere ich mich an der Babykost und stell es halt auch gleich im Virus ein, vorher habe ich einige Babygläschen gekauft und auch selbst probiert

Der Thermomixbrei sieht nicht nur besser aus, er schmeckt auch um Längen besser.

Ich habe früher auch selber für meine Kinder/Babys gekocht, hatte keine Ahnung wie grausig Gläschenkost schmecken kann, im Vergleich zum Selbstgemachten.
Wird wohl auch bei "Erwachsenenbüchsenkost" ähnlich sein

Liebe Grüße Andrea
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2011, 21:34   #4
Rothaut
 
Benutzerbild von Rothaut
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: im Schwabenland
Standard

Hallo Andrea,

ich trau michs gar nicht zu schreiben, ich kauf die Gläschen für die Katzen, ich BARFe und da brauchts halt auch Gemüse dazu. Nun kann ich günstigst und besser supplementieren. Danke dafür!!!!
__________________
Schönen Gruß Rothaut
Rothaut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2011, 23:31   #5
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard

Huhu Rothaut,

ich freu mich, wenn Du den Möhrenbrei für Deine Katzen brauchen kannst

Liebe Grüße Andrea
__________________
„Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."
Die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, versteht darunter den Zustand völligen körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens.
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 18:36   #6
Rothaut
 
Benutzerbild von Rothaut
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: im Schwabenland
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
Huhu Rothaut,

ich freu mich, wenn Du den Möhrenbrei für Deine Katzen brauchen kannst

Liebe Grüße Andrea
Da bin ich aber froh, Andrea!
__________________
Schönen Gruß Rothaut
Rothaut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 18:44   #7
Krabbe
 
Benutzerbild von Krabbe
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Braunschweig
Standard

Hallo Andrea,

auch ich bin ja inzwischen Oma und meine süße Enkelin soll in zwei Wochen ihr erstes selbstgekochtes Essen bekommen.

Mein Sohn und seine Lebensgefährtin haben deshalb im Rahmen der Nachbetreuung am 6. Dezember die Hebamme zu Besuch und freuen sich schon aufs erste Kochen.

Einen Thermomix haben die beiden (leider) noch nicht, aber die Oma - oh Gott das bin ja ich - wird da schon helfend eingreifen. Von daher freue ich mich total über die Rezepte. Herzlichen Dank dafür

Vielleicht könnten wir ja einen Thread "Babyrezepte" erstellen, wo wir alle bisherigen Babyrezepte im ersten Beitrag verlinken? Denn die Frage kommt ja immer mal aus den Viren-Reihen, wie für die Minis gekocht wird.
__________________
Bis dann dann
Krabbe

Zündende Ideen haben schon so manchen Strohkopf in Flammen gesetzt
Krabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2011, 12:06   #8
Rothaut
 
Benutzerbild von Rothaut
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: im Schwabenland
Standard

Hallo Andrea,

so, nun hab ich das Teil fertiggestellt. Ich habe statt Rapsöl Butter genommen.

Sowas von einfach!!!! Und so günstig und gut!

Hab nur die halbe Menge genommen und in Eiswürfelbehältern eingefroren, kann dann die Würfel entnehmen, wie gewünscht.

Danke für diese tolle Idee!!!!
__________________
Schönen Gruß Rothaut
Rothaut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 20:02   #9
Hobbit
 
Benutzerbild von Hobbit
 
Registriert seit: 06.02.2016
Ort: Lüneburger Heide
Standard

Das finde ich auch 'ne Superidee werde ich demnächst machen...

Hier ist es allerdings für Hunde ab 10 Jahre
__________________
Liebe Grüße Bärbel

Es gibt einiges, worauf ich in der Küche verzichten könnte, der Thermomix gehört nicht dazu...
Hobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.