Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Hauptgerichte > Babykost

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2010, 18:18   #1
gahi
 
Registriert seit: 16.02.2009
Standard Rezepte für Babys ersten Brei

Ich bin auf der Suche nach Rezepten für den ersten Gemüse/Obst/Getreidebrei. Habe leider kein Buch dafür und finde es eigentlich auch Quatsch mir extra eins zu kaufen...
Kann mir jemand weiterhelfen?

Lieben Gruß
Gabi
gahi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 19:16   #2
No more cookies
 
Benutzerbild von No more cookies
 
Registriert seit: 09.06.2008
Standard

Hallo Gabi,

es gibt hier noch "frischere" Mütter als ich, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen können - ich habe damals mit Kartoffeln und Pastinaken angefangen und wochenweise (war eine Empfehlung der Hebamme wegen Allergien) ein neues Gemüse dazu genommen: Möhren, Blumenkohl, Broccoli und was der Markt gerade so an Saisongemüse hergab.

Brei mit Fleisch habe ich mir gespart - hat mir mein Schnäuzelchen nämlich vor die Füße gespuckt...

Liebe Grüße

Katja
__________________
"Es gibt kein böses Wort, wenn es nicht böse verstanden wird."
(Juan Ruiz de Alarcon y Mendoza, ca. 1581 - 1639)
No more cookies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 21:10   #3
Dinkelbäckerin
 
Benutzerbild von Dinkelbäckerin
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: Sachsen
Standard

Hallo gahi,

ich hab (da Allergiekinder) so lang wie möglich gestillt.

Und wenn man nicht stillt, sollte man so lang wie möglich eigentlich bei der Milch bleiben, nicht mit 4 Monaten schon füttern, nur weil bei Gläschen schon "AB dem 4. Monat" dransteht.

Kürbis und Pastinake sind relativ sanft für den Magen und allergenarm. Karotten verursachen bei vielen Baby Verstopfung und grad wenn das erste Mal richtiger Stuhl kommt (nicht nur das Milch-A-ah) ist das echt eine Quälerei.

Ich würde darauf achten, dass wirklich frisches Gemüse verwendet wird, dann im Garkörbchen gegart und anschließend püriert wird. Und nicht würzen!!!!! Die Nieren arbeiten noch nicht richtig, d. h. salzen muss man mal überhaupt rein gar nicht!

Kleine Mengen püriert man am Besten indem das Garkörbchen wieder eingesetzt wird (sonst spritzt Alles weg nach oben hin). Den Tipp hab ich hier gelesen und er funktioniert wirklich.

Die Garzeiten stehen eigentlich im Grundkochbuch bzw. irgendwann hat man`s selbst drauf.

Ich selbst hab nie selbst die Breie zubereitet, dafür hatte ich zu wenig Nerven wegen der Allergierisiken ... dass ich was falsch mache etc. ... eigentlich Blödsinn. Wenn ich mir nämlich auch überlege, was da schon für Sachen ans Tageslicht gekommen sind von Babybreiherstellern oder auch alleine schon die Kosten für Fertigzeug

Beim 5. würde es anders werden *lol*. Mittlerweile hab ich den TM schon lang genug um zu wissen, dass das ratzfatz geht.
__________________
Mein Passwort ist der Name meines Haustiers. Mein Hund hieß Q47pY!3$H9x, ich gebe ihm alle 42 Tage einen neuen Namen.
Dinkelbäckerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 10:09   #4
xocolata
 
Benutzerbild von xocolata
 
Registriert seit: 06.06.2008
Ort: nördlich von Barcelona
Standard

Hallo Gahi,
die anderen beiden haben dir schon viel gesagt.
Wir haben den Gemüsebrei im TM gekocht. d.h. das stimmt gar nicht. Mein Mann hat in einem grossen Kochtopf Suppe gekocht, und ich habe dann im TM das Gemüse und das Fleisch daraus püriert. Wir haben ausserdem immer gleich für eine ganze Woche gekocht, und dann in kleinen Portionen eingefroren. Das war sehr hilfreich.
Ansonsten kannst du sicher die ganz normalen Rezepte z.B. für Griessbrei usw. aus de, Grundkochbuch verwenden.
__________________
Schokoladige Grüße aus Katalonien
xocolata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 12:23   #5
Dinkelbäckerin
 
Benutzerbild von Dinkelbäckerin
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: Sachsen
Standard

Hallo xocolata, stimmt. Nur bei der Milch würd ich aufpassen.

Evtl. lässt sich der Griesbrei auch mit Wasser zubereiten und mit Früchtepürree verfeinern oder mit Folgemilch (die ist auf Babys Körper abgestimmt).

Bis zu 1 Jahr keine Kuhmilch geben heißt`s. Und keinen Honig.
__________________
Mein Passwort ist der Name meines Haustiers. Mein Hund hieß Q47pY!3$H9x, ich gebe ihm alle 42 Tage einen neuen Namen.
Dinkelbäckerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 22:02   #6
No more cookies
 
Benutzerbild von No more cookies
 
Registriert seit: 09.06.2008
Standard

Zitat:
Zitat von Dinkelbäckerin Beitrag anzeigen
Bis zu 1 Jahr keine Kuhmilch geben heißt`s. Und keinen Honig.
... und keine Nüsse!

LG Katja
__________________
"Es gibt kein böses Wort, wenn es nicht böse verstanden wird."
(Juan Ruiz de Alarcon y Mendoza, ca. 1581 - 1639)
No more cookies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2010, 00:20   #7
Dinkelbäckerin
 
Benutzerbild von Dinkelbäckerin
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: Sachsen
Standard

Genau, du hast recht Katja.

Allerdings zählen Erdmandeln nicht dazu - sind keine Nüsse *g*
__________________
Mein Passwort ist der Name meines Haustiers. Mein Hund hieß Q47pY!3$H9x, ich gebe ihm alle 42 Tage einen neuen Namen.
Dinkelbäckerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2010, 16:36   #8
Rosemarine
 
Benutzerbild von Rosemarine
 
Registriert seit: 21.11.2009
Ort: im Taunus
Standard

Ich hatte damals das Breibuch und habe es wirklich viel genutzt. Es ist ein Klassiker und eine super Alternative zu so manchen "viel Lärm um nichts und Geldmacherei - Büchern". Es enthält sowohl Rezepte für Breie als auch Gemüsegerichte sowie Tips rund um vollwertige Babyernährung . Ich kann es wirklich nur empfehlen. Einfach mal googeln - das Büchlein kostet 8,00 Euro
__________________
ich liebe Essen - egal welches! Aber lock mich nicht mit süßem
Rosemarine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2010, 21:51   #9
gahi
 
Registriert seit: 16.02.2009
Standard

ohhh... vielen lieben dank für die ganzen antworten...

ich wollte schon ziemlich lange stillen, aber er guckt uns förmlich das essen von der gabel. lorenz ist auch schon 5,5 monate alt und ich fange jetzt erstmal mit obstbrei an.

@rosemarine
welches breibuch meinst du? von thermomix?

lg
gabi
gahi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2010, 10:19   #10
boarder0815
 
Benutzerbild von boarder0815
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Gernsbach
Standard

Wir haben für unseren (inzw. 16 Monate) auch das TM Buch gehabt und danach gekocht. Immer die mehrfache Menge und in Portionen eingefroren.
Das Buch heisst im übrigen "Kochen für Knirpse" und kostet 12 €. Ist das Geld auf jeden Fall wert!
__________________
Liebe Grüsse aus Nordbaden, boarder0815
boarder0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.