Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Backen > Plätzchen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2008, 23:46   #1
Andrea
 
Benutzerbild von Andrea
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Extertal
Standard Meine Lieblingskekse - turboschnell fertig - ohne Kühlzeit...

Hallöchen,

hier mein Lieblingskeksrezept :

Zutaten:

125 g kalte Butter in Stücken
80 g Zucker
2 Eigelb
1 Prise Salz
200 g Mehl
Marmelade

Zubereitung:
  • Butter kurz auf Stufe 5 geschmeidig mixen
  • Zucker, Eigelb, Salz, Mehl zu geben und 12 Sek./Stufe 5
  • aus dem Teig Kugeln rollen
  • mit dem Daumen oder Finger eine Delle in die Kugel drücken - diese Delle mit Marmelade füllen - nicht zuviel - sonst läuft es über die Kekse und wird beim Backen sehr dunkel
  • Im vorgeheiztem Backofen - 180° Umluft - ca. 10-15 Min. backen
Eine Variante:
100 g Schokolade fein mixen - umfüllen,
dafür den Zucker streichen (wer es richtig süss mag gibt Zucker dazu )und nach dem oben beschriebenen Rezept, den Teig herstellen - und formen - statt der Marmelade habe ich in jede Delle eine Haselnuss gelegt...wer mag gibt in den Teig noch etwas Rumaroma...diese Kekse zergehen auf der Zunge...


Liebe Grüße Andrea
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Andreas Plätzchen.jpg (94,0 KB, 256x aufgerufen)
Dateityp: jpg Andreas Plätzchen2.jpg (43,9 KB, 184x aufgerufen)

Geändert von boqueria (19.12.2008 um 23:13 Uhr)
Andrea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2008, 15:52   #2
Elke01
 
Benutzerbild von Elke01
 
Registriert seit: 31.07.2008
Ort: am Fuße des Ith
Lächeln

Liebe Andrea,

die Kekse sind wunderbar geworden. Sie laufen ein wenig auseinander, das sollte man beachten, aber der Geschmack ist mmmmmmhhhhhhhhhh!!!
Für die Schokovariante habe ich einen Rest (50g) Lindt-Pralinen mit echten Kakaoschalen geschreddert und verwendet. Diese brauchten auf jeden Fall 15 Minuten Hitze, aber sind auch sehr lecker (natürlich mit der gleichen Menge Zucker).

Besonders angenehm finde ich wieder die überschaubare Menge, dann kann man mehrere Sorten backen und die Figur bleibt halbwegs in Form.

Liebe Grüße
Elke
Elke01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 18:36   #3
lady1983
 
Registriert seit: 14.08.2009
Standard

BOAH, sind die leeeeeeeeeeeeeeecker! Und absolut total einfach!

Ich hab sie grad eben gebacken, mit Johannisbeergelee gefüllt, allerdings sind einige übergelaufen. Das nächste mal muss ich da etwas vorsichtiger dosieren.

Mit den Eiweiss hab ich ein halbes Rezept Kokosmakronen gemacht, die sind grad im Ofen

Vielen Dank für dieses super einfache tolle Rezept!!!

Lg
lady
__________________
Lg Lady
lady1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 16:31   #4
lady1983
 
Registriert seit: 14.08.2009
Standard

Hab sie grad nochmal gebacken, weil meine Schwiegereltern am WE kommen, mal sehen ob sie solange überleben

Ich hab sie einmal normal gemacht und einmal mit Kakao im Teig und mit einer Nuss in der Mitte.

So, und was mach ich jetzt mit den 4 Eiweiss?
__________________
Lg Lady
lady1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 16:32   #5
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Amarettini!!
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 16:57   #6
lady1983
 
Registriert seit: 14.08.2009
Standard

*auf der stelle suchen geh*
__________________
Lg Lady
lady1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 17:07   #7
Krabbe
 
Benutzerbild von Krabbe
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Braunschweig
Standard

Zitat:
Zitat von lady1983 Beitrag anzeigen
Hab sie grad nochmal gebacken, weil meine Schwiegereltern am WE kommen, mal sehen ob sie solange überleben
Huhuuu Lady,

ich hoffe doch sehr, Du meintest die Kekse
__________________
Bis dann dann
Krabbe

Zündende Ideen haben schon so manchen Strohkopf in Flammen gesetzt
Krabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 17:09   #8
lady1983
 
Registriert seit: 14.08.2009
Standard

Zitat:
Zitat von Krabbe Beitrag anzeigen
Huhuuu Lady,

ich hoffe doch sehr, Du meintest die Kekse
Ach du Sch**** *LOOOOOOOL*

Natürlich die Kekse *gg*
__________________
Lg Lady
lady1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 13:44   #9
gabiko
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: Bremen
Standard

moin, moin
ist zwar schon lange her-die Rezepteinstellung-
Uns schmecken die auch oberlecker mit Espresso oder Bittermandelaroma !!!!
Die Johannisbeermarmelade mach ich warm und zieh sie mit einer großen Spritze auf (habe meine vom Arzt bekommen, dafür bekam er Kekse)
und fülle dann "sauber" die Kekse.
__________________
Lb.Grüße aus Bremen
Gaby
gabiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 16:48   #10
hirlitschka
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Niederbayern
Standard

Hallo zusammen,

das ist auch eines meiner Lieblingsplätzchen - haben sie heute zum Start der Weihnachtsbäckerei auch gebacken.

Für das Loch in der Mitte verwende ich einen Kochlöffelstiel, den ich in Mehl tauche und dann stempel ich damit die Teigkugel in der Mitte und "drehe" ein tiefes Loch rein.

Das Gelee für die Füllung rühre ich kurz auf, fülle es in einen Gefrierbeutel, schneide eine kleine Ecke unten ab und hab eine schnelle und saubere Möglichkeit das Gelee in das Loch zu füllen.
__________________
Liebe Grüße,
Sabine
hirlitschka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 17:41   #11
Leselotte
 
Benutzerbild von Leselotte
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: zwischen Aschaffenburg und Frankfurt
Standard

Hallo,

wir lieben diese Kekse auch.

Ich mache den Gelee immer etwas warm und ziehe ihn in eine große Spritze (Apotheke) auf. Damit kann man sie wunderbar füllen und hat weniger Sa*erei!
__________________
Liebe Grüße von Sabine


Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast. (Albert Einstein)
Leselotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 13:45   #12
Tiffy 26
 
Registriert seit: 20.02.2010
Ort: Niedersachsen das letzte Haus am Waldrand
Standard

Liebe,Andrea
Die Kekse sind lecker.
Aber es fehlte ein schluck Milch.
Tiffy 26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2011, 11:47   #13
Idefix
 
Registriert seit: 08.04.2011
Standard

Hallo Andrea,

da ich gerade nix anderes hier hatte, habe ich deine Kekse mit 100g dinkelvollkornmehl und 100g frisch gemahlenem Nackthafer gemacht - sehr lecker!

Mein jüngster (2) hat ein bisschen mitgeholfen, aber sich erst nicht getraut zu probieren. Irgendwann saß er auf dem küchenboden, hatte sich ein, zwei Plätzcheb aus der Dose geangelt und fragt mich grinsend: "Leer essen?"
Gut, dass es zwei Bleche voll waren, das hat er doch nicht geschafft

Danke für das Rezept!

Idefix.
Idefix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2013, 11:55   #14
guggy
 
Benutzerbild von guggy
 
Registriert seit: 09.05.2009
Standard

Hallo Andrea,

Teig ist fertig... Freue mich auf deine Kekse.. Fertig wären sie mir allerdings noch lieber

Eine schöne Adventszeit
__________________
Liebe Grüße Guggy

Das Leben ist schön ....
guggy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 09:20   #15
Rena
 
Benutzerbild von Rena
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Großraum Hamburg
Standard

Hallo Andrea,

habe gestern Deine Lieblingskekse gebacken. Vorweg sage ich mal, ich bin unerfahren, habe den TM 21 und Dinkelvollkornmehl verwendet. Da ich 4 Eigelb zu verwerten hatte, habe ich die doppelte Menge genommen. In 12 bzw. 24 sek. kam bei mir kein Teig zustande. Nachdem ich diese Zeit ordentlich verlängert hatte, war die Butter ganz schön flüssig. Trotzdem habe ich so gut es ging, Kugeln gemacht, Löcher mit Holzlöffel und Himbeermarmelade durch den Gefrierbeutel (ohne Erwärmen und glattrühren) ging prima. Beim Backen ist dann noch mal ganz schön viel Butter ausgetreten. Die fertigen Kekse habe ich erst mal auf Küchenpapier gebettet.

Trotz der paar Schwierigkeiten finde ich die Kekse ganz toll und möchte sie auch gern wieder backen. Nur frage ich mich, ob ich den Teig mit einem Handrührgerät besser hinbekomme als mit meinem "alten" TM. Hast Du noch einen Tipp für mich?
__________________
Liebe Grüße von Rena

Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts!
Rena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2017, 15:49   #16
boqueria
 
Benutzerbild von boqueria
 
Registriert seit: 01.05.2008
Ort: Herrschaft Merode
Standard

Liebe Andrea,

das gibt es doch gar nicht. Ich habe diese Plätzchen übersehen. So ein Mist aber auch. Gott sei Dank sind das keine reinen Weihnachtsplätzchen.
Sie stehen jetzt auf meinem Bachzettel .

Liebe Grüße
__________________
Sigrid

"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen." (Giuseppe Mazzini)
boqueria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 10:18   #17
Hobbit
 
Benutzerbild von Hobbit
 
Registriert seit: 06.02.2016
Ort: Lüneburger Heide
Standard

Die Kekszeit kommt in großen Schritten...
__________________
Liebe Grüße Bärbel

Es gibt einiges, worauf ich in der Küche verzichten könnte, der Thermomix gehört nicht dazu...
Hobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kinder, nussfrei, thermomix, tm, vegetarisch, weihnachten, winter

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.