Virus Culinarius  

Zurück   Virus Culinarius > Rund um den Zaubertopf > Hauptgerichte > Beilagen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2008, 20:21   #1
kegala
 
Benutzerbild von kegala
 
Registriert seit: 04.05.2008
Standard Kartoffelbrei

mit Varianten und Ideen

Kartoffelbrei

Zutaten:

700 g Kartoffeln
500 ml Wasser
Salz
200 ml Milch
10 g Butter
Salz, Muskat und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
  • Den Mixtopf mit Wasser füllen, die geschälten, gewürfelten Kartoffeln in den Gareinsatz geben, salzen und den Gareinsatz einhängen, 25 Min./100°/Stufe 2 kochen lassen
  • Gareinsatz vorsichtig mit Spatel herausholen und zur Seite stellen, Mixtopf leeren,
    Milch und Butter 3 Min./90°/Stufe 1 erhitzen
  • die Kartoffeln zugeben 20 Sek./Stufe 4 verrühren
    mit Salz, Muskat und Pfeffer aus der Mühle abschmecken
Varianten:
  • Kartoffelbrei mit einem würzigen, geriebenem Käse mischen,
  • diese Creme gebe ich gerne über gedünstetes Gemüse und überbacke das ganze im Backofen bis es eine schöne Bräunung hat
  • statt Butter und Milch habe ich den Brei auch schon mit Wasser und Olivenöl zubereitet, dazu Oliven, eingelegte Peperoni, Schafskäse ect. ect.und erhalte einen mediterranen touch
  • mit den Kartoffeln Mohrrüben/Karotten mit kochen,
    so wird das Püree - orange
    bei roter Bete - rosa
    bei Spinat - grün
1. Bild: Kartoffelbrei klassisch
2. Bild: Kartoffelbrei mediterran
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg KaPüTM.jpg (35,6 KB, 164x aufgerufen)
Dateityp: jpg KaPüTM1.jpg (43,8 KB, 175x aufgerufen)
__________________
Gaby
wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen

Geändert von Susanne (02.12.2009 um 21:12 Uhr) Grund: Leerzeile entfernt
kegala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 21:14   #2
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Hi Gaby!

Der sieht gut aus, Dein Kartoffelbrei.

Ich habe auch schon die rohen Kartoffeln zusammen mit allen anderen Zutaten wie Milch, Butter und Wasser sowie Salz und Muskat einfach in den Topf gegeben. Bei hoher Temperatur 20 Minuten rühren lassen und siehe da: es wurde von selbst ein Pürree!

Legga!!!
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 21:21   #3
Sommerwiese
 
Benutzerbild von Sommerwiese
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Oberbayern
Standard

Hi Gaby

ich mach es auch immer so wie ravenna, alles in den Topf schmeißen, das Problem ist nur, man darf nicht zu viel Flüssigkeit haben, sonst wird es Suppe!

Das nächste Mal probiere ich mal mit Garkörbchen, ist ja eigentlich auch nicht mehr Aufwand. Und Mediterran sieht ja total lecker aus!
__________________
Liebe Grüße
Sommerwiese
Sommerwiese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 23:03   #4
kegala
 
Benutzerbild von kegala
 
Registriert seit: 04.05.2008
Standard

Hallo liebe Ravenna und Sommerwiese...
ja... genau... so mache ich auch ab und zu das Püree...
die besten Ergebnisse bekomme ich, wenn ich die
Flüssigkeit mit Kartoffeln im Verhätnis 1:2 mache, also
z.B. 250 ml Flüssigkeit, 500 g Kartoffeln
so habe ich den schönsten Kartoffelbrei... wie von selbst.
Manchmal... je nach Kartoffelsorte... hängt ein kleines bisschen was an

In letzter Zeit habe ich für mich festgestellt, dass mir die 'gedampften Kartoffeln' also die im Gareinsatz zubereiteten besser schmecken...

wie's kommt... so wird es gegessen...
liebe Grüße
__________________
Gaby
wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen
kegala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 23:31   #5
Paprika
 
Benutzerbild von Paprika
 
Registriert seit: 05.05.2008
Standard

Hallo Gaby,

............Kartoffelpüree mediterran, du kommst vielleicht auf tolle Ideen, das probier ich auch mal aus

Das Püree mache ich sonst auch immer "nur" im Mixtopf, rühre aber nur auf Stufe 3, sonst wird es leicht kleisterig.
__________________
Paprika

Geändert von Paprika (04.06.2008 um 23:40 Uhr)
Paprika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 23:34   #6
Leselotte
 
Benutzerbild von Leselotte
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: zwischen Aschaffenburg und Frankfurt
Standard

Hallo,

bei mir wird der Kartoffelbrei immer wie Kleister.

Und ich habe wirklich schon total viel probiert.
__________________
Liebe Grüße von Sabine


Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast. (Albert Einstein)
Leselotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 23:49   #7
kegala
 
Benutzerbild von kegala
 
Registriert seit: 04.05.2008
Standard

huhu liebe Inka... isch lieeebe die mediterrane Küche...

huhu liebe Sabine,
letzter Versuch... probiere es so wie oben im Rezept...
mit mehligkochenden Kartoffeln... es wird nicht kleistrig...
und wenn doch...
dann komme ich zur Strafe zu Dir und esse alles alleine auf...

Nein.... ganz im Ernst... von Kleister bin ich zum Glück bis jetzt verschont geblieben.
ich hatte auch schon Versuche mit dem Rühreinsatz... schlecht war der Brei auch nicht... doch den Reinigungsaufwand den kann ich mir sparen...

lieben Gruß
__________________
Gaby
wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen
kegala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 23:54   #8
Leselotte
 
Benutzerbild von Leselotte
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: zwischen Aschaffenburg und Frankfurt
Standard

Liebe Gabi,

Dein Rezept wird in den nächsten Wochenplan aufgenommen und ich werde berichten.

Falls es nix wird, nehm ich Dich beim Wort und mach dann schon mal Platz auf´m Sofa.
__________________
Liebe Grüße von Sabine


Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast. (Albert Einstein)
Leselotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2008, 11:56   #9
katy81
 
Benutzerbild von katy81
 
Registriert seit: 11.09.2008
Ort: im Kreis Limburg-Weilburg
Standard

Ich habe mich nach Kegala´s rezept gerichtet und unser Brei war suuper lecker!
So werde ich den Kartoffelbrei in Zukunft immer machen.
__________________
Viele liebe Grüsse, Katy
katy81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2008, 12:33   #10
Nelja
Gast
 
Standard

Hallo!

Ich werde auch bald Kartoffeöpürree machen, aber ein ganz besonderes. Ich habe extra dafür die Sorte "Blauer Schwede" gekauft. Die heißen nicht nur so, die sind auch wirklich innen blau. Werde ich dann als Pellkartoffeln kochen und danach pürieren, gibt total klasse blaues Kartoffelpürree und ganz ohne Chemie!
Vielen Dank für das Rezept, es kommt wie gerufen!
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2008, 13:44   #11
katy81
 
Benutzerbild von katy81
 
Registriert seit: 11.09.2008
Ort: im Kreis Limburg-Weilburg
Standard

Wow, das musst du uns dann aber unbedingt zeigen!
__________________
Viele liebe Grüsse, Katy
katy81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2008, 14:14   #12
moony
 
Benutzerbild von moony
 
Registriert seit: 03.06.2008
Standard

Zitat:
Zitat von Leselotte Beitrag anzeigen
Hallo,

bei mir wird der Kartoffelbrei immer wie Kleister.

Und ich habe wirklich schon total viel probiert.
Hallo Sabine,

dann hast Du zu schnell gerührt. Dann spaltet sich meines Wissens nach die Kartoffelstärke und wird klebrig. Nicht lange rühren und maximal auf Stufe 4.
__________________
Liebe Grüsse

Angie
moony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2008, 16:09   #13
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Hallo Angie,

da hast Du recht!! Kurz rühren bei Stufe 4 und fertig ist der Brei!!
Das Kleistrige entsteht nur bei zu hoher Rührstufe und zu lange. Fertig ist eben fertig!
Und dann ist der Brei so richtig fluffig.
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2008, 12:07   #14
Nelja
Gast
 
Standard

Hallo!

Also, gemacht habe ich das blaue Kartoffelpürree schon vor einer Weile, jetzt ist dann auch endlich das Foto auf dem Computer. Da ich zu blöd bin, das Foto zu verkleinern, habe ich es jetzt einfach mal via E-Mail auf die Reise geschickt...
Geschmeckt hat es wie ganz normales Kartoffelpürree, besonders ist hierbei nur die Farbe, wenn man es mit dem Blauen Schweden kocht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kartoffelbrei.JPG (54,7 KB, 54x aufgerufen)

Geändert von Krabbe (09.10.2008 um 13:19 Uhr) Grund: Foto eingefügt
  Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2008, 13:19   #15
Krabbe
 
Benutzerbild von Krabbe
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Braunschweig
Standard

Hallo Nelja,

nun ist Dein lila Kartoffelbrei in Deinem Beitrag eingefügt.
__________________
Bis dann dann
Krabbe

Zündende Ideen haben schon so manchen Strohkopf in Flammen gesetzt
Krabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2008, 13:26   #16
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Hi Nelja, als Möhren-untereinander sieht es dann so aus:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Möhren untereinander.JPG (34,8 KB, 56x aufgerufen)
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 15:07   #17
Pennylane
 
Registriert seit: 05.06.2008
Standard

hallo,

700g Kartoffeln sind bei uns zu wenig. Ich brauche mindestens 1kg. Wie mache ich das?
__________________
Liebe Grüsse

Pennylane
Pennylane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 18:05   #18
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Hallo Pennylane,

dann nimmst Du eben 1 kg und erhöhst die Flüssigkeit.
Allerdings koche ich die Kartoffeln mit eingesetztem Rühraufsatz direkt im Topf mit halb und halb Milch/Wasser und 5 Sek. dann Stufe 4 , fertig!!
Noch ein Stück Butter und etwas Muskat nicht zu vergessen.
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 18:21   #19
kegala
 
Benutzerbild von kegala
 
Registriert seit: 04.05.2008
Standard

Zitat:
Zitat von Küchenschabe Beitrag anzeigen
Hallo Pennylane,

dann nimmst Du eben 1 kg und erhöhst die Flüssigkeit.
Allerdings koche ich die Kartoffeln mit eingesetztem Rühraufsatz direkt im Topf mit halb und halb Milch/Wasser und 5 Sek. dann Stufe 4 , fertig!!
Noch ein Stück Butter und etwas Muskat nicht zu vergessen.
Hallo*Hallo
.... genau.... Vielen Dank Annemarie...

Grüßle
__________________
Gaby
wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen
kegala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 18:46   #20
Brigitte
 
Benutzerbild von Brigitte
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: NRW/OWL
Standard

Zitat:
Zitat von Pennylane
Ich brauche mindestens 1kg. Wie mache ich das?
Hallo Pennlyane!

Ein Tipp zum Kartoffelbrei-Kochen mit beliebiger Menge: die gekochten Kartoffeln abwiegen und einfach ca. knapp 1/3 des Kartoffelgewichtes an Flüssigkeit* nehmen (etwas unterhalb der Drittelmenge bleiben, kommt bei Kegalas Rezept ja auch in etwa hin).

Dann weiter verfahren wie in Kegalas Rezept, also Flüssigkeit erhitzen, Kartoffeln zufügen und ca. 20-30 Sek. auf Stufe (knapp unter) 4 verrühren (Rührzeit auf jeden Fall unter einer Minute!).

Diesen Tipp zum Kartoffelbrei-Kochen habe ich selbst einmal bekommen und wende ihn seither erfolgreich an.

*(z.B. Kartoffelwasser mit Milch/oder Milch pur/oder Sahne und Milch gemischt usw.)
__________________
Liebe Grüße,
Brigitte

Freundliche Worte kosten nichts - und bringen viel (Blaise Pascal)
Brigitte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 19:41   #21
Pennylane
 
Registriert seit: 05.06.2008
Standard

hallo,

1,5kg passen ja nicht in den Gareinsatz. Kegala schreibt, dass die gedampften Kartoffeln besser schmecken, deswegen wollte ich es so machen. Ich habe sie im Varoma gekocht. Aber das Pürieren ging nicht so gut, er wurde ein bisschen kleisterig und stückig obwohl ich deutlich unter einer Minute blieb bei Stufe 4 und den Spatel zu Hilfe nahm. Die Flüssigkeitsmenge habe ich abgeschätzt. Ich glaube aber, dass 1/3 ungefähr hinkommt. Nächstesmal probiere ich es mit dem Rühraufsatz direkt im Topf.
__________________
Liebe Grüsse

Pennylane
Pennylane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 20:58   #22
sansi
 
Benutzerbild von sansi
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: eine kleine Römerstadt
Standard

Hallo Gaby,

heute gab es u. a. Dein Kartoffelpüree. Wirklich lecker!

Normalerweise mache ich immer den aus dem Grundkochbuch vom TM. Da es dann aber irgendwie nie funktioniert gleichzeitig Gemüse im Varoma zu garen habe ich das mit Deinem Rezept versucht. Und es hat natürlich funktioniert.

Wie genau machst Du die mediterrane Variante?
__________________
LG Tanja

Meine Küchenhelfer sind u.a. der TM31, Crockys von Apexa und Rival, Alfredo, ISI Gourmet Whip, die Komo Duett 100 ,der MANZ 30/2 E, die Kenwood KM 040.....
sansi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 22:41   #23
kegala
 
Benutzerbild von kegala
 
Registriert seit: 04.05.2008
Standard

Zitat:
Zitat von sansi Beitrag anzeigen
Wie genau machst Du die mediterrane Variante?
Hallo Tanja,

das freut mich, dass der Kartoffelbrei Euch gut geschmeckt hat.

Bei der mediterranen Variante lasse ich Milch und Butter weg und nehme stattdessen nur Wasser und Olivenöl

--> hier findest Du auch genaue Angaben

liebe Grüße
__________________
Gaby
wir können den Tag nicht verlängern, aber wir können ihn versüßen
kegala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 01:30   #24
Dinkelbäckerin
 
Benutzerbild von Dinkelbäckerin
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: Sachsen
Standard

@Pennylane

bei zu großer Menge musst du das auf zweimal pürieren, sonst ist es unten bereits kleistrig, während oben noch die Stücke rumhurgeln.

Probier`s mal aus.
__________________
Mein Passwort ist der Name meines Haustiers. Mein Hund hieß Q47pY!3$H9x, ich gebe ihm alle 42 Tage einen neuen Namen.
Dinkelbäckerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 09:10   #25
Fundus
 
Registriert seit: 08.05.2008
Ort: Virus Culinarius
Standard

Moin,moin,

um das zu verhindern, ist es gut , mit Spateleinsatz zu arbeiten! Dann wird alles gut vermengt.
Fundus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2010, 17:29   #26
iobrecht
 
Benutzerbild von iobrecht
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: im schönen Badner Land
Standard

Zitat:
Zitat von Küchenschabe Beitrag anzeigen
Moin,moin,

um das zu verhindern, ist es gut , mit Spateleinsatz zu arbeiten! Dann wird alles gut vermengt.

Hallo,

auf meiner Suche nach einem Kartoffelpüree-Rezept für den TM bin ich auf diesen Fred gestossen. Ich bin leider noch nicht so fit im Umgang mit dem TM und wollte nun mal wissen wie so ein vorschriftsmäßiger Spateleinsatz aussieht. Habe nirgend so eine richtige Anleitung dafür gefunden.

Könnte mir jemand dabei behilflich sein, bitte?
__________________
Gruß Inge
iobrecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2010, 17:52   #27
Christel
 
Benutzerbild von Christel
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Autokennzeichen "WES"
Standard

Hallo Inge,
das hab ich auch noch nicht gemacht, ich habe aber auch nur kleine Mengen
Der Spateleinsatz ist der Teigschaber, dieser wird statt Messbecher mit der Schaberseite ins Loch des Deckels gesteckt.

Verständlich?
__________________
Viele Grüße Christel

Christel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2010, 18:04   #28
iobrecht
 
Benutzerbild von iobrecht
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: im schönen Badner Land
Standard

Zitat:
Zitat von Christel Beitrag anzeigen
Der Spateleinsatz ist der Teigschaber, dieser wird statt Messbecher mit der Schaberseite ins Loch des Deckels gesteckt
Nur reingesteckt, sonst nichts?

Vermischt sich dann der Inhalt des Mixis alleine oder muß ich noch irgenwas dabei machen?
__________________
Gruß Inge
iobrecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2010, 18:23   #29
Christel
 
Benutzerbild von Christel
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Autokennzeichen "WES"
Standard

Hi Inge,
Du muß den TM natürlich anstellen.
Durch den Spatel ist von oben dann ein Widerstand. Es rührt dann von unten das Messer und der Spatelwiderstand drückt alles wieder nach unten zum Messer.
__________________
Viele Grüße Christel

Christel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2010, 18:36   #30
iobrecht
 
Benutzerbild von iobrecht
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: im schönen Badner Land
Standard

Zitat:
Zitat von Christel Beitrag anzeigen
Du muß den TM natürlich anstellen.




Hallo Christel,

danke für deine Hilfe
__________________
Gruß Inge
iobrecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2010, 21:51   #31
iobrecht
 
Benutzerbild von iobrecht
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: im schönen Badner Land
Standard

Mein Kartoffelpüree hat super geklappt auch mit dem Spatel

Ich habe es nach dem Rezept aus dem roten Kochbuch gemacht und einfach die Hälfte der Zutaten genommen. Evtl hätte ich ein wenig mehr Milch nehmen können aber sonst war es echt gut. Ich hätte es nicht gedacht, dass das Püree im TM so gut wird.

Ich werde es nun immer im TM machen.
__________________
Gruß Inge
iobrecht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
glutenfrei, thermomix, tm, vegetarisch

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) by Virus Culinarius. Alle Rezepte unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen zum privaten Gebrauch kopiert, jedoch in keiner Form an anderer Stelle veröffentlicht werden.