Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Linsenbratlinge

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Susanne
    antwortet
    Ich war noch nicht tätig und hatte dieses Rezept schon wieder ganz vergessen!

    Ich weiche dann mal Linsen ein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Susanne
    antwortet
    Hey,

    die kommen mir gerade recht. Die Grünkernbratlinge waren leider so lecker, dass sie es nicht bis in die TK geschafft haben. Ich brauche wirklich mal wieder einen Vorrat und Auswahl! Ich glaube am Montag werde ich tätig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kirsten123
    antwortet
    Ich glaube, die wird es morgen zum Krautsalat geben, Champignons sind gerade nicht im Vorrat, aber mit etwas mehr Lauch und Möhren sollten sie wohl auch schmecken
    Liebe Grüße
    Kirsten

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kirsten123
    antwortet
    Die haben wir heute mal wieder, Karotten und Champignons sind vorrätig, Lauch nicht, werde eine Zwiebel mitmixen. Und vielleicht mal exotisch würzen mit Ras-El Hanout. Dazu Salat mit Kräuterknoblauchschmand
    Liebe Grüße
    Kirsten

    Einen Kommentar schreiben:


  • Penny Lane
    antwortet
    Gestern Abend hatte ich rote Linsen und getrocknete Pilze eingeweicht und gerade daraus einen Linsenteig zubereitet. Ein kleiner Rest gerösteter Sojabohnen (Knabberkram) von gestern Abend ist noch mit in den Teig gewandert. Jetzt werde ich gleich mal eine Ladung Linsenbratlinge ausbraten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • smada
    antwortet
    Ich steh mal wieder an der Pfanne ... doppeltes Rezept, mit dem Eiskugelbereiter die Größe festgelegt... so werden es ca. 30 Stück.
    Der Alltag und damit unsere Bentoboxen kommen garantiert wieder und für die Wanderung morgen packen wir uns auch welche ein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Frilufa
    antwortet
    Das ist eine gute Idee, Susanne. Das sollte ich auch mal machen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Susanne
    antwortet
    Liebe Gaby,

    heute habe ich einen Rest Gemüsefüllung, die wir gestern in Pfannkuchen hatten, mit gekochten Linsen verrührt, Dein Rezept hatte mich inspiriert!

    Die Masse schmeckte schon sehr gut, aber nun sind die Bratlinge erst mal in der TK, für heute gab es schon Essen. Ich mag es gerne Bratlinge auf Vorrat zu haben und sie kommen einfach gefroren in die heiße Pfanne!

    Einen Kommentar schreiben:


  • smada
    antwortet
    Sie schmecken aber auch immer wieder toll

    Einen Kommentar schreiben:


  • Frilufa
    antwortet
    Super! Jedesmal, wenn du das Rezept hervorholst, denke ich: die könnte ich auch mal wieder machen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • smada
    antwortet
    Hallo Gabi,

    jedesmal bin ich Dir auf's Neue dankbar für dieses Rezept .
    Heute habe ich eine "Küchenschlacht" gemacht, damit die Tiefkühltruhe für die ersten Arbeitstage mit "fast Food" aufgefüllt ist.
    Deine Linsenbratlinge gehören natürlich auch wieder dazu
    Zuletzt geändert von smada; 04.01.2016, 16:54.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Penny Lane
    antwortet
    .... genau!
    Linsenbratlinge sind fertig gebraten und eingefroren.
    Danke Gabi für dieses immer wieder gute Rezept!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Frilufa
    antwortet
    , bei mir gehen die auch immer wieder. Im Gefrierschrank schlummert auch nur noch einer, brauche wieder Vorrat! *linsenaufdieeinkaufslisteschreibt*

    Einen Kommentar schreiben:


  • smada
    antwortet
    Hihiii, DU auch ?

    Gut, dass "unsere" Gabi uns DIESES Rezept verraten hat

    Einen Kommentar schreiben:


  • Penny Lane
    antwortet
    Ich brauche wieder Vorrat: doppelte Menge Linsen wird gerade eingeweicht.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X